Der Stellvertreter des Sheriffs beantragt die Abweisung der Gegenklage von Masai Ujiri wegen eines Vorfalls beim NBA-Finale. 

0

OAKLAND, Kalifornien – Anwälte eines amerikanischen Strafverfolgungsbeamten haben einen Antrag auf Abweisung einer Gegenklage gegen eine Klage des Präsidenten der Toronto Raptors, Masai Ujiri, nach einer Auseinandersetzung beim letztjährigen NBA-Finale gestellt.

In den am Montag beim US-Bezirksgericht in Kalifornien eingereichten Unterlagen des stellvertretenden Sheriff-Teams von Alameda County, Alan Strickland, wird eine Entlassung beantragt.

Eine Zoom-Anhörung ist für den 17. November geplant.

Der Streit kam, als Ujiri versuchte, auf den Platz zu kommen, nachdem die Raptors im vergangenen Juni die Golden State Warriors besiegt hatten, um den NBA-Titel zu erringen.

Die Raptors haben gesagt, dass ein mit dem Gegenanzug veröffentlichtes Video beweist, dass Ujiri nicht der Angreifer im Streit war.

Das Filmmaterial scheint zu zeigen, wie Strickland seinen Arm benutzt, um Ujiri davon abzuhalten, zum Gericht zu gelangen. Als Ujiri vorbeigehen will, stößt Strickland Ujiri, bevor die beiden sich auszutauschen scheinen.

Das Video zeigt, wie Strickland Ujiri erneut schubst, was dazu führt, dass Ujiri Strickland zurückdrückt.

LESEN SIE MEHR: Warriors President entschuldigt sich bei Masai Ujiri für das Video

In den jüngsten Dokumenten sagten die Anwälte von Strickland, er hätte Ujiri riskiert, “möglicherweise eine beliebige Anzahl möglicherweise schwerwiegender Verbrechen zu begehen”, wenn der Abgeordnete keine Gewalt angewendet hätte.

In dem Dokument heißt es, da es sich um ein hochkarätiges Sportereignis handelte, besteht Kriminalitätsgefahr. Darin sind Beispiele aufgeführt, darunter das Stechen von Tennisstar Monica Seles im Jahr 1993, das Töten israelischer Athleten bei den Olympischen Spielen 1972 in München und die NBA-Schlägerei 2004 zwischen den Detroit Pistons und den Indiana Pacers.

Das Dokument behauptet, Ujiri habe nicht mit Beamten zusammengearbeitet.

“Aber genau wie Herr Ujiri den privaten Sicherheitsbeamten völlig ignoriert hatte, ignorierte er die Worte, Gesten und Versuche von Deputy Strickland, sanfte körperliche Führung zu betreiben”, heißt es in dem Dokument.

LESEN SIE MEHR: Masai Ujiri sagt, dass Rassismus gegen Schwarze hinter dem Vorstoß beim NBA-Finale steckt

Zuvor hatte Stricklands Anwaltsteam behauptet, Ujiris Gegenklage sei auf Rasse und Vorurteile gegen die Strafverfolgung zurückzuführen.

Die Raptors lehnten einen Kommentar ab.

Keiner der Vorwürfe wurde vor Gericht bewiesen.

Share.

Leave A Reply