Press "Enter" to skip to content

Der Star der Premier League verstieß gegen die Sperrregeln, um zur Sexparty nach Paris zu fliegen, wo er sich mit einem Model im Aufzug austobte

Ein Fußballer der PREMIER League verstieß in zwei Ländern gegen die Sperrregeln, als er aus Großbritannien flog, um eine Sexparty in Paris auszurichten.

Der Multimillionär nahm einen Privatjet in die französische Hauptstadt – wo er ein Restaurant mietete und Models einlud, mit ihm und Freunden Shots und Cocktails zu trinken.

Die Party ging dann in einer noblen Wohnung in der Nähe weiter, wo behauptet wird, der Spieler habe Sex mit mindestens einem Mädchen gehabt.

Zeugen sagten, der Premier League-Spieler und seine Freunde befänden sich in einer Gruppe von rund 15 Personen, die sich in einem mondänen Restaurant in der Nähe der Champs Elysées versammelten.

Die Mitarbeiter waren vor Ort, um Tequila-Shots und Cocktails zu servieren.

Die Partei – in klarem Verstoß gegen die strengen Sperrregeln Frankreichs – fuhr dann in einer Mietwohnung in der Nähe fort.

Es wurde vorgeschlagen, dass ein Drogendealer die Wohnung besuchte, aber es war nicht bekannt, ob der Spieler, der ein Star für seinen Verein war, Drogen nahm.

Er tummelte sich jedoch mit einem der Mädchen in einem Aufzug.

Der Multimillionär, der aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden kann, soll auch mit mindestens einem von ihnen Sex gehabt haben.

Er hatte Taxis geschickt, um die Frauen abzuholen und ins Restaurant zu bringen.

Eine Quelle sagte: „Sie wurden in das Restaurant gebracht, das er privat mit Kellnern angeheuert hatte – streng gegen die Sperrregeln der französischen Regierung.

„Es waren ungefähr 15 Gäste.

“Ihnen wurden Tequila und Jack Daniels serviert und es war alles sehr laut.

“Der größte Teil der Gruppe ging dann in eine gemietete Wohnung, in der die Party fortgesetzt wurde und die Dinge außer Kontrolle gerieten.”

Der internationale Fußballer verstieß gegen die britischen Sperrregeln, als er am vergangenen Wochenende mit einem Privatjet nach Frankreich flog.

Er trainiert jetzt wieder mit seinem Verein in England und bereitet sich auf die Rückkehr der Premier League vor.

Die Behauptungen werden den Club des Stars bestürzen, der darum gekämpft hat, den Fans bei der Bewältigung der Schwierigkeiten zu helfen, sich während der Coronavirus-Pandemie selbst zu isolieren.

Heute Abend wurde das Restaurant in Paris offiziell geschlossen – gemäß den Sperrregeln.

Es gab keinen Hinweis auf die Versammlung, die stattgefunden hatte.

Ein Schild an der Haustür warb für Lieferungen zum Mitnehmen.

Die Wohnung, in der die Party stattfand, ist nur einen kurzen Spaziergang vom gut betuchten Veranstaltungsort entfernt, direkt an den Champs Elysées und dem touristischen Hotspot Arc de Triomphe.

Im Erdgeschoss befinden sich ein Fast-Food-Restaurant und sechs weitere Geschäfte im Gebäude sowie drei Mietwohnungen im obersten Stockwerk.

Der Spieler könnte nun in Frankreich wegen Verstoßes gegen die Regeln untersucht werden.

Er ist der neueste in einer langen Liste von Premier League-Stars, die gegen die Sperrregeln verstoßen haben.

Dazu gehören der Verteidiger von Manchester City, Kyle Walker, und der Mittelfeldspieler von Aston Villa, Jack Grealish.

Andere auf der Liste der Scham sind Nicolas Pepe von Arsenal, der mit Freunden beim Fußballspielen gefilmt wurde.

Seine Teamkollegen Granit Xhaka und David Luiz trafen sich in einem Park im Norden Londons, während Stürmer Alexandre Lacazette mit einem Auto-Valeter sprach.

Evertons Oumar Niasse wurde als “eine Schande” bezeichnet, nachdem er Ende März beim Fahren mit Freunden erwischt wurde.