Der Schiedsrichter gibt zu, dass Jordan Pickford wegen eines Angriffs auf Virgil van Dijk vom Platz gestellt werden sollte. 

0

Jordan Pickford hätte Rot für sein X-Rated-Tackle gegen Virgil van Dijk im Merseyside-Derby sehen müssen.

Das ist die Ansicht des ehemaligen Premier-League-Schiedsrichters Peter Walton, der der Meinung ist, dass sein alter Kollege Michael Oliver am Samstag im Goodison Park die falsche Entscheidung getroffen hat.

Van Dijk wurde nach nur sechs Minuten im Strafraum ausgelöscht, als Pickford den Ball komplett verfehlte, bevor er kniehoch in den Liverpooler Verteidiger flog.

Everton wurde eine Strafe erspart, weil van Dijk im Abseits stand, aber Walton sagt, Pickford hätte seinen Marschbefehl noch erhalten sollen.

“Spieler erhalten keinen freien Schuss, nur weil der Pfiff weg ist”, sagte Walton gegenüber BT Sport. “Pickford war mit seiner Herausforderung so spät dran, dass van Dijk das Spielfeld verlassen musste.

“Es war eine schlechte Herausforderung und Michael Oliver hätte zum [VAR] -Monitor gehen sollen.

“Wäre er zum Monitor gegangen, hätte er gesehen, was wir gesehen haben, dass es eine rote Karte für ernsthaftes Foulspiel war.

“Wenn du mich fragst, denke ich, dass es [eine rote Karte]war. Wenn ich der VAR wäre, hätte ich Michael gebeten, einen weiteren Blick darauf zu werfen.

“Wenn das in der Mitte des Mittelfelds gewesen wäre, wäre das ein Absenden gewesen.”

Der Vorfall hatte große Auswirkungen auf das Spiel, als van Dijk nach fünf Minuten Behandlung mit Liverpool ein Tor vor sich humpelte.

Diese Führung war jedoch nur von kurzer Dauer, als Everton kurz darauf zurückschlug und die Besucher Schwierigkeiten hatten, sich ohne ihren Verteidigungskommandanten anzupassen.

Van Dijk hat möglicherweise auch beide Tore von Everton vereitelt, da Michael Keane einen Kopfball unangefochten aus einer Ecke erzielen konnte, bevor Dominic Calvert-Lewins Andy Robertson im Strafraum einen späten Ausgleich erzielte.

Pickford selbst muss sich bewusst gewesen sein, dass seine Herausforderung eher robust war, als er nach dem Spiel eine Nachricht an van Dijk schickte.

Sollte Pickford Rot für sein Gerät gesehen haben? Sagen Sie unten Bescheid.

Liverpools Kapitän Jordan Henderson sagte beim Schlusspfiff zu BT Sport: “Alle fragen mich immer wieder [nach Pickfords Zweikampf], also denke ich, dass es keine gute Herausforderung gewesen sein muss.

“Jordan [Pickford] kam und entschuldigte sich nach dem Spiel und [sagte mir], er solle es Virgil sagen.”

Das Spiel sah schließlich eine rote Karte, als Everton-Stürmer Richarlison wegen eines weiteren Horror-Zweikampfs gegen Thiago Alcantara entlassen wurde.

Henderson schien daraufhin einen späten Sieger geschnappt zu haben, um die früheren Treffer von Sadio Mane und Mohamed Salah zu ergänzen, nur um das Abseitstor auszuschließen.

* Melden Sie sich hier in der Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.

Share.

Leave A Reply