Press "Enter" to skip to content

Der neue Brighton-Chef Potter macht Clarke zu seiner ersten Verpflichtung

Brighton hat die Verpflichtung von Verteidiger Matt Clarke aus Portsmouth für eine nicht genannte Gebühr abgeschlossen.

Innenverteidiger Clarke hat einen Vierjahresvertrag mit den Seagulls abgeschlossen, um die erste Anstellung unter dem neuen Chef Graham Potter zu erreichen.

Der 22-Jährige, der in vier Spielzeiten mit Pompey 175 Einsätze absolvierte, wird im Amex-Stadion für Lewis Dunk und Shane Duffy antreten.

Potter sagte gegenüber der Brighton-Website: „Wir freuen uns, Matt im Club begrüßen zu dürfen. Er ist ein imposanter Innenverteidiger und hatte eine sehr beeindruckende Zeit mit Portsmouth, und als sein Kapitän war er ein Schlüsselspieler für sie.

„Mit 22 Jahren hat Matt bereits viele Spiele in der EFL gespielt und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.

"Seine Herausforderung besteht nun darin, gegen unsere bestehenden Mittelstürmer anzutreten – ein Bereich, in dem wir viel Konkurrenz haben – und in unser erstes Team einzusteigen."

Clarke begann seine Karriere bei Ipswich, bevor er 2015 in den zunächst ausgeliehenen Fratton Park zog.

Nachdem er 2017 mit Pompey den Aufstieg in der Sky Bet League Two gewonnen hatte, gewann er in der vergangenen Saison in Wembley die Checkatrade Trophy und half Kenny Jacketts Mannschaft, das Halbfinale der League One-Playoffs zu erreichen.