Der frühere Tottenham-Mittelfeldspieler Christian Eriksen wird sich beim 100. Länderspiel in einer vertrauten Umgebung befinden. 

0

Christian Eriksen wird auf bekanntem Gebiet sein, wenn er den Meilenstein von 100 Länderspielen erreicht.

Der ehemalige Mittelfeldspieler von Tottenham wird am Mittwochabend im Wembley-Stadion ein Jahrhundert lang gegen England antreten.

Spurs verbrachte eine Saison im Nationalstadion, während das neue Gelände gebaut wurde. Eriksen, jetzt bei Inter Mailand, gibt zu, dass er sich wie zu Hause fühlen wird.

“Es ist schön, wieder in Wembley und in London zu sein”, sagte der 28-Jährige.

„Im morgigen Spiel 100 zu erreichen, ist auf seltsame Weise beeindruckend, denn daran denken Sie nur, wenn Sie in Rente gehen. Sie möchten das nächste und das nächste Spiel spielen. Wenn ich in Rente gehe, werde ich zurückblicken, aber im Moment geht es nur um den nächsten.

„Sie spielen für Dänemark, weil Sie talentiert sind und dafür arbeiten.

„Ich hatte Glück mit Verletzungen, ich habe nicht viele Spiele verpasst, und ich hatte Glück, dass die Nationaltrainer in meine Richtung geschaut haben, um mich dazu zu bringen, mich auszudrücken und die Spiele zu spielen.

“Es ist harte Arbeit, aber am Ende denkt man immer nur an ein Spiel.”

Die Teams haben letzten Monat in Kopenhagen ein sofort unvergessliches torloses Unentschieden gespielt, aber der Sieg Englands gegen Belgien am Sonntag hat sie seitdem an die Spitze ihrer Nations League-Gruppe gehoben.

Die Dänen kamen jedoch nach einem moralisch positiven 3: 0-Sieg in Island nach London, wo England nur einen 1: 0-Sieg verbuchen konnte.

“Wir sind in unseren letzten beiden Spielen mit zwei Siegen hierher gekommen, also sind wir zuversichtlich, dass wir ein Ergebnis erzielen können”, fügte Eriksen hinzu.

‘Wir wissen, dass England eine gute Mannschaft ist, aber wir haben vom ersten Spiel gegen sie viel gelernt, und ich hoffe, wir werden den nächsten Schritt machen.

‘Es ist schwer zu sagen, was morgen im ersten Spiel passiert ist, weil das erste auf die eine oder andere Weise in der Vorsaison war. Die Intensität wird höher sein als im ersten Spiel, das wir gespielt haben.

‘Ich freue mich darauf. England ist zu Hause sehr stark, aber es ist unsere Aufgabe, das vielleicht morgen zu ändern. ‘

Share.

Comments are closed.