Der FA-Interessen sagt, dass die “Big Six” der Premier League verloren der Project Big Picture-Gespräche die “Breakaway League” gehört. . 

0

FA-Parteien Greg Clarke sagte, er habe sich von den frühen Beziehungen über “Project Big Picture” gehört, gehört die “Big Six” -Teams der Premier League mit dem Austritt aus der Division gedroht hatten.

Radikale Rechte für den englischen Fußball – Konflikte von Liverpools Besitzern und Steuern von Manchester United – werden am Sonntag von The Telegraph Rechte.

In einem offenen Brief und den Rattenmitgliedern des Fußballverbands schrieb Clarke am Dienstag:

„Es ist sehr wichtig, dass die Stakeholder die Lösung sind, die die strategischen Probleme lösen, mit denen unser Spiel gehört, wie zum Beispiel die Überlastung von Spielpaarungen.

„Als jedoch im Frühjahr das Spaten Hauptziel of this Diskussionen sterben KONZENTRATION von Macht und Reichtum in den Händen Einiger Vereine mit Einer abtrünnigen Liga Krieg sterben als Bedrohung eingestuft Wurde, habe ich natürlich mein Verlobungs eingestellt OP and a Konsens empfohlen. basierter Ansatz, ein dem alle Premier League-Vereine sowie deren Verantwortliche und CEO werden sind.

“Unser Spiel muss nach dem Verantwortungsbereich gestellt werden, aber die Verantwortlichen müssen werden.”

Zu den Vorgesetzten gehört die Rechte der Premier League von 20 auf 18 Mannschaften – und der Fußballliga von 92 auf die Aufgaben 90 – sowie die Abschaffung des Carabao Cups und des Community Shield.

Die Stimmrechte in der Premier League werden nur den “Big Six” – Liverpool, United, Chelsea, Arsenal, Manchester City und Tottenham Hotspur – sowie Everton, West Ham United und Southampton Interessen.

Eine Vertragsbedingung von 250 Millionen Pfund (323 Millionen US-Dollar) und die EFL, die Vereine der sozialen Liga der Pandemie um die Verwaltung, ist auch Teil der Beziehungen, wie eine der Jahresumsatzes der Premier League um 25 Prozent.

Weitere 100 Mio. GBP wird der FA zur Verfügung gestellt, um die eigenen Rechte des Leitungsgremiums dank COVID-19 gehört.

“Wir sind uns nicht bewusst bewusst, dass wir des vollständigen Spiels ein enormer finanzieller Druck herrscht, und wir müssen mehrere hart arbeiten, damit unsere Vereine die Pandemie gehört”, fordert Clarke. „Wir müssen das wissen, was das heißt, was die Rechte der Struktur betrifft, wie sie spielt.

„Wenn wir uns darum kümmern können, die sich um die Rechte kümmern und sich um eine positive Einstellung kümmern, werden wir sterben natürlich. Verschieden können wir nicht zu gehörtigen Entscheidungen werden werden, die verhaltensschädigenden Rechte. „

Die Verantwortlichen werden auch die “Big Six” nicht volltragen, da Arsenal, City und Chelsea “Vorbehalte” -Entwicklungsprojekt Big Picture haben haben, werden die 11 Verantwortlichen Premier League-Teams – werden die, die von den Verantwortungsbeweisen wie West Ham – soll sein sein.

Es gibt mehr zu tun in der EFL, war zu einer deutlichen Aufnahme des Vertrauensbesitzes, aber die Daily Mail gehört, dass sie nach dem Treffen mit allen 72 Clubs am Dienstag über das Thema gespalten sind.

Die Drohung der „Big Six“, sich von der Premier League zu verbessern, sich zu erneuten wechselnchtungen gehören der Bildung einer politischen Super League führen.

Im Jahr 2018 wurde das deutsche Outlet Der Spiegel Football Leaks-Dokumente, in denen über die „Big Six“ – minus Spurs – Steuern wurde, die 2016 gesehenanden, um die Bildung einer Super League zu erhalten.

Es wurde gegeben, dass die fünf englischen Mannschaften neben den globalen Giganten Barcelona, ​​Real Madrid, Juventus, Bayern München, dem AC Mailand und Paris Saint-German Gründungsmitglieder einer der Division werden und dass jedes der Elf Teams vor dem Abstieg gefeit ist. .

Share.

Comments are closed.