Der enge Freund von Arsenal-Star Mesut Ozil enthüllt, dass Fenerbahce für Gunners No10 am Transfer arbeitet

0

FENERBAHCE arbeiten angeblich an einem Transfer für Arsenal-Star Mesut Ozil.

Das sagt ein enger Freund des Mittelfeldspielers, der glaubt, die türkischen Giganten wären “Favoriten”, um den 31-Jährigen zu verpflichten.

Ozil hat einen Vertrag bis zum Sommer 20121 in den Emiraten, wo er 350.000 Pfund pro Woche verdient.

Sein enormes Gehalt hat in den letzten Jahren für jeden Wechsel bezahlt, obwohl der Spieler oft in Ungnade gefallen ist.

Er ist seit Jahren mit einem Umzug nach Fenerbahce verbunden und soll seiner Mutter sogar gesagt haben, dass er eines Tages für sie spielen würde.

Und jetzt, in einem Interview mit SportX, wie von Sport Witness berichtet, könnte Ozils nächster Schritt ihn in die Türkei führen.

Sein Freund, Fernsehmoderator und großer Fenerbahce-Fan Acun Ilicali sagte: „Ich erhalte viele Fragen zu Mesut Ozil.

„Ich glaube an die Zukunft, dass gute Dinge passieren werden. Ich bin nicht in der Lage, Einzelheiten zu nennen, aber ich weiß, dass unser Präsident auch hart daran arbeitet.

„Wenn sein Vertrag mit Arsenal ausläuft, wären die Favoriten Fenerbahce. Wir arbeiten auch an dieser Front.

„Ich wollte es dir wirklich genauer erzählen, aber ich kann es nicht. Wir werden zu gegebener Zeit über diese Dinge sprechen. “

Aber möglicherweise wird Ozil erst nach Ablauf seines Vertrages die Emirate verlassen.

Laut ESPN wurde dem Weltcup-Sieger von 2014 im vergangenen Sommer mitgeteilt, er könne den Verein aufgrund eines Streits mit Ex-Chef Unai Emery verlassen.

Der 31-jährige Ozil entdeckte seine Form unter Mikel Arteta wieder und startete alle 10 Premier League-Spiele, für die er verantwortlich war.

Der Erfolg auf dem Platz hat jedoch nicht zu einem erneuten Vertrauen geführt, und die Clubchefs haben keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung aufgenommen.

Wie viele andere Clubs werden sie darüber nachdenken, in welcher finanziellen Situation sich der Club in Zukunft aufgrund der Coronavirus-Pandemie befinden wird.

Share.

Comments are closed.