Der einzige “Wahnsinn” von Man United wäre der Kauf von Vanity Kane

0

In den vielen Worten, die der Fußballredakteur der Daily Mail zusammenfasste, lag eine vorsätzliche Unwissenheit letzte Woche, eine Weigerung, das aktuelle Klima richtig zu berücksichtigen und sich stattdessen auf die „Verpflichtung“ zu konzentrieren, die Man United versuchen musste, Harry Kane zu unterzeichnen.

Die Logik war, dass United “ein großer Verein” und Kane ein Stürmer “auf dem Höhepunkt seiner Kräfte” ist. Fußballgleichungen werden jedoch oft als viel einfacher dargestellt als die Realität. Wenn uns gesagt wird, es wäre Wahnsinn, wenn sie den englischen Kapitän nicht ernsthaft unter Vertrag nehmen würden, bleibt die Wahrheit selbstverständlich: Es wäre dumm, wenn United mehr als einen flüchtigen Blick darauf werfen würde, bevor sie sich dagegen entscheiden .

Und dieser Punkt würde auch dann gelten, wenn sich die Fußballfinanzen nicht dem Bruchpunkt nähern würden. Die globale Pandemie und ihre wirtschaftlichen Folgen sind lediglich eine bequeme Nebelwand, damit sich das Interesse von Old Trafford an Kane auflöst.

Seine Behauptung, dass Er wird nicht in einem stagnierenden Tottenham bleiben “Um der Sache willen” war überraschend offen, aber ebenso bedeutungslos. Der Sechsjahresvertrag, den er 2018 unterschrieb, bringt Daniel Levy auf absehbare Zeit auf den Fahrersitz, wobei Kane in den Kofferraum gestopft ist.

Ein “ehrgeiziger Spieler” mag er sein, aber die Art, aggressiv einen Abschied von seinem Jugendclub zu verfolgen und möglicherweise seinen Ruf zu trüben, ist er nicht. Tottenham erkennt und wird das bewaffnen. Während nur wenige Anhänger Kane gönnen würden auf der Suche nach Trophäen verlassen – er hat sich dieses Recht fünfmal verdient, ob das überhaupt wichtig ist – jeder Ausstieg müsste anmutig behandelt werden.

Eine Ablösesumme von 200 Millionen Pfund macht dies fast unmöglich. Es ist kein Preisvorstellung, sondern eine implizite Aussage, ein Warnzeichen, eine Nachricht. Es ist Levy, der seine Dominanz nicht nur gegenüber anderen Vereinen, sondern auch gegenüber dem Spieler bestätigt.

Diese Nummer wurde nicht aus dem Nichts gepflückt. Es ist das Virgil van Dijk-Prinzip, die höchstmögliche Zahl als niedrigstmöglichen Marker zu verwenden. Leicester hat im vergangenen Sommer irgendwann aufgehört, Harry Maguire einen tatsächlichen öffentlichen Wert zuzuweisen, und der Presse lediglich mitgeteilt, dass er “mehr als die 75 Millionen Pfund” kosten würde, die Liverpool für die teuerste Mitte der Welt ausgegeben hat. United hat sich schließlich damit abgefunden, aber Neymars Weltrekordgebühr für einen Spieler, den sie nicht wirklich brauchen, nur geringfügig zu übertreffen, ist unergründlich.

Kane ist trotz seiner anhaltenden Brillanz im Juli 27 Jahre alt und ein Verletzungsrisiko. United hat andere Positionen zu priorisieren und wird neunstellige Eitelkeitskäufe nicht genehmigen.

Stattdessen „zeichnen sie ihre Transferstrategie aus finanziellen Gründen neu“, wenn Der Wächter ist zu glauben. Es ist kaum mehr als eine günstige Ausrede, einen Transfer zu verweigern, der wahrscheinlich niemals stattfinden wird, und ein United hat sich davon distanziert für eine Weile länger.

Einige sind möglicherweise nicht in der Lage, dies zu akzeptieren, wie ein frustriertes Kleinkind, das ständig versucht, einen kreisförmigen Block mit der Aufschrift “Big Player” in ein quadratisches Loch mit der Aufschrift “Big Club” zu drücken. Und so liegt wirklich der Wahnsinn.

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.