Der Covid-19-Ausbruch von Sale löst eine Gegenreaktion der Premiership-Rivalen aus, als die Regierung einspringt. 

0

Sale hatte eine Gegenreaktion seiner Play-off-Rivalen wegen ihres Massenausbruchs in Covid, als Premiership Rugby von der Regierung unter Druck gesetzt wurde, das neu arrangierte Endspiel des Vereins abzusagen.

Das Heimspiel von Sale gegen Worcester wurde auf Mittwoch verschoben, nachdem 16 Spieler und drei Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet wurden.

Sportsmail hat erfahren, dass PRL von Westminster aufgefordert wird, diese Entscheidung zu rechtfertigen. Es wird davon ausgegangen, dass die Regierung besorgt darüber ist, dass Rugbyspieler der Bestrafung wegen möglicher Verstöße gegen die Protokolle der öffentlichen Gesundheit entgehen, wenn die Premiership eine finanzielle Notrettung anstrebt.

Und die RFU wird am Montag eine Untersuchung des Anstiegs der COVID-Fälle bei Sale einleiten.

Der Rugby-Direktor von Sale, Steve Diamond, hat jedoch die Anschuldigungen zurückgewiesen, dass sein Kader nach einer Party nach dem Triumph im Premiership Cup vor zwei Wochen positive Tests zurückgegeben habe.

“Es gingen überhaupt keine Spieler aus”, sagte er. “Es sind keine Standards verrutscht und keine Protokolle wurden gebrochen.”

Als Reaktion auf die Verschiebung des Zusammenstoßes seiner Mannschaft mit Worcester fügte Diamond hinzu: „Wir wollten das Spiel erfüllen. Ich habe einen Kader von 34 Spielern und 19 Kindern. Ich verstehe nicht, warum die Leute sagen, wir können das nicht. Wir haben ein sehr starkes Team und eine junge Bank, was Covid negativ ist. ‘

Seine Kommentare kamen inmitten einer scharfen Reaktion der Rivalen von Sale auf einen Play-off-Platz, der das Ende der Ligakampagne in Unordnung brachte. Bath, der gestern mit Saracens gezogen hat, muss sich geschlagen geben, wenn Sale Worcester besiegt.

Bristol wird am kommenden Wochenende nach dem Sieg über London Irish ein Play-off garantiert, aber sie wissen nicht, gegen wen sie antreten werden – mit Bears ‘Rugby-Direktor Pat Lam, der sagt:

“Der größte Schock ist die Anzahl der Fälle”, sagte er. „Wir können ein oder zwei verstehen, aber 19 – da ist etwas schief gelaufen. Der einzige Weg 19 passiert aufgrund des Verhaltens innerhalb der Gruppe.

‘Wenn ich ein oder zwei in meinem Team hätte, geht es mir nicht nur um unser Team, sondern auch um die Opposition. Jeder Spieler ist mit einem Familienmitglied oder einer nahestehenden Person verbunden.

„Wir haben alle Opfer gebracht. Meine Kinder sind in den Zwanzigern und ich umarme sie nicht mehr, wenn ich nach Hause komme – wir halten Abstand, weil wir dieses Risiko nicht wollen. Jeden Tag, an dem ich meinen Test bekomme, ist es ein nervöses Warten, da ich weiß, dass es das gesamte Team betrifft.

‘Es wurde klargestellt, dass Sie das Spiel verlieren könnten, wenn Sie positive Testergebnisse haben. Uns wurde gesagt, dass es keine Verschiebungen geben würde. Hoffentlich kommt der gesunde Menschenverstand durch. ‘

Bath musste sich auf eine Reise nach Exeter vorbereiten, da er wusste, dass sie am Mittwochabend vom vierten Platz verdrängt werden könnten. Die Chiefs and Wasps haben das Heim-Halbfinale erreicht, aber keiner der Vereine weiß, wer ihre Besucher sein werden.

Rob Baxter, Exeters Rugby-Direktor, lachte, als die Permutationen geklärt wurden, und fügte hinzu: “Teams, die Sale spielen, werden wahrscheinlich einige Details darüber wissen wollen, wie die Dinge in einer relativ großen Gruppe weitergegeben wurden.”

Wespen sind ähnlich im Dunkeln über ihre nächsten Gegner, aber Cheftrainer Lee Blackett sagte: „Eine Sache, über die wir während der Sperrung gesprochen haben, war die Anpassungsfähigkeit. Wir müssen wieder anpassungsfähig sein. ‘

Bath hat als Team auf dem vierten Platz am meisten zu verlieren. Ihr Rugby-Direktor Stuart Hooper sagte: „Wir können uns nur auf ein Halbfinale vorbereiten, als würden wir nach Sandy Park fahren.

‘Es liegt nicht in unserer Hand. Wir möchten, dass jeder einen fairen Crack und die Möglichkeit zum Spielen hat. Wir sind gerade noch dabei. ‘

Northampton, der am vergangenen Dienstag gegen Sale spielte, hat die Behauptungen des PRL-Rugby-Direktors Phil Winstanley widerlegt, dass sie die Option, Leihspieler zu gewinnen, nicht in Anspruch genommen haben, bevor sie ihr Spiel gegen Gloucester verloren haben.

“Wir wurden darauf hingewiesen, dass diese Ausnahmegenehmigung nicht gewährt wird”, heißt es in einer Erklärung der Heiligen. “Wir hatten also keine Wahl.”

Share.

Leave A Reply