Der Chef von Manchester United, Ed Woodward, ist “bereit, Ole Gunnar Solskjaer zu entlassen”. 

0

Ed Woodward ist bereit, Manchester United-Chef Ole Gunnar Solskjaer zu entlassen, wenn die schlechten Ergebnisse des Vereins anhalten, berichtet The Mirror.

United hat in den ersten drei Spielen der Premier League um die Form gekämpft. Die 1: 6-Niederlage gegen Spurs im Old Trafford am vergangenen Sonntag hat Solskjaer stärker unter Druck gesetzt.

Und Woodward ist angeblich bereit, die Stimmung beiseite zu legen, um den Norweger zu entlassen, der aufgrund seiner Heldentaten als Spieler unter Sir Alex Ferguson ein Fanfavorit ist.

Der Geschäftsführer von United ist wegen des enttäuschenden Transferfensters des Vereins unter Beschuss geraten, in dem er die Verfolgung von Borussia Dortmunds Star Jadon Sancho nicht bestanden hat.

Späte Sturzflüge für Edinson Cavani und Alex Telles trugen wenig dazu bei, die Kritik der United-Fans zu lindern. Die Fans beklagten die Transferfehler des Vereins, während ihre Rivalen ihre Kader verstärkten.

Es wird jedoch erwartet, dass Solskjaer die Hauptlast der schlechten Leistungen tragen wird, falls sie fortgesetzt werden, und der Verein ist weiterhin daran interessiert, den ehemaligen Tottenham-Chef Mauricio Pochettino zu gewinnen, der seit seinem Ausscheiden aus Nord-London in der letzten Saison noch keine Mannschaft übernehmen muss.

Der Argentinier hat Berichten zufolge während seiner Pause anderswo Jobs abgelehnt, und der 48-Jährige war bereit, auf die richtige Gelegenheit zu warten.

Solskjaer wurde im März 2018 nach einer positiven Amtszeit als vorübergehender Chef zum ständigen Manager ernannt, was dem Club nach dem Beginn der Negativität in der Jose Mourinho-Ära einen dringend benötigten Schub verlieh.

Der Norweger führte die Roten Teufel in die Top 4 der letzten Saison, und der Verein erreichte drei Halbfinale, aber die Form der Mannschaft in der Anfangsphase dieser Saison hat bei den Chefs Anlass zur Sorge gegeben.

United verlor sein Eröffnungsspiel mit 3: 1 gegen Crystal Palace in Old Trafford, bevor es an einem dramatischen Zusammenprall an der Südküste an Brighton vorbeikam, bei dem die Möwen nicht weniger als fünf Mal gegen das Holz schlugen.

Die erstaunliche Niederlage gegen Spurs am Sonntag hat jedoch Schockwellen durch den Verein geschickt, so dass Woodward Berichten zufolge von Solskjaers legendärem Status bei der Beurteilung seiner Position als Manager nicht abgeschreckt wird.

Der United-Chef soll Liverpools Entscheidung, die Ikone Kenny Dalglish im Jahr 2012 zu entlassen, als Rechtfertigung für die Trennung vom beliebten Norweger herausgestellt haben.

United hat es nach der Länderspielpause schwer. Sie treffen zuerst auf Newcastle, bevor sie in der Liga gegen Chelsea, Arsenal und Everton sowie in Europa gegen Paris Saint-Germain und RB Leipzig antreten. .

Share.

Comments are closed.