Press "Enter" to skip to content

Der amerikanische Golfer John Catlin startete die European Tour wegen Verstoßes gegen die Coronavirus-Regeln bei der englischen Meisterschaft

Der amerikanische Golfer John Catlin wurde von der European Tour wegen Verstoßes gegen die Coronavirus-Regeln gebootet.

Catlin und sein Caddy Nathan Mulrooney besuchten am Dienstagabend ein lokales Restaurant in Hertfordshire.

Das Paar sollte an der englischen Meisterschaft in Hanbury Manor teilnehmen.

Die European Tour ist nach der Coronavirus-Pause zurückgekehrt, jedoch mit strengen Regeln.

Jeder Stopp auf dem UK Swing ist eine eigene Blase und die Spieler müssen darin bleiben.

Als die Organisatoren feststellten, dass das Paar gegen die Vorschriften verstoßen hatte, warfen sie sie aus dem Turnier.

Catlin, auf Platz 242 der Welt, sagte: "Ich entschuldige mich bei meinen Mitspielern und allen, die diese Woche am Turnier beteiligt waren, für diesen Fehler.

"Ich verstehe die Entscheidung der European Tour und akzeptiere die Sanktion."

Spieler, Caddies, Support-Mitarbeiter und Medien sollen bei European Tour-Events in der Blase bleiben.

Bei jedem der sechs Turniere, die diesen Sommer in Großbritannien stattfinden, wird allen Mitarbeitern ein bestimmtes Hotel zugewiesen.

Catlins Platz in der ersten Runde am Donnerstag wurde vom Südafrikaner Wilco Nienaber eingenommen.