Dejan Kulusevski sagt, dass Juventus-Teamkollege Cristiano Ronaldo vor Schweden gegen Portugal nicht mehr aufzuhalten ist. 

0

Juventus-Star Dejan Kulusevski sagt, auch er habe nicht vor, Teamkollegen Cristiano Ronaldo aufzuhalten, als er sich darauf vorbereitet, mit Schweden gegen den portugiesischen Star zu spielen.

Der Mittelfeldspieler ist in dieser Saison ein Neuzugang in Turin und hat aus nächster Nähe gesehen, wie schwierig es ist, den ehemaligen Real Madrid-Mann zu stoppen, nachdem er in einer Handvoll Trainingseinheiten mit ihm gespielt hat.

Seine Nationalmannschaft wurde bereits in den letzten Wochen von Ronaldo bestraft, als er letzten Monat in der Nations League einen Doppelpack gegen sie erzielte.

Doch bevor die schwedische Liga A morgen in der Gruppe 3 gegen Portugal antritt, gibt Kulusevski zu, dass er seinen Teamkollegen keinen Rat gibt, ihn zu vereiteln, und glaubt, dass der 35-Jährige die Dinge diktieren wird, wenn er auf seine Kosten kommt.

“Es gibt niemanden, der ihn aufhalten kann”, sagte er, wie Goal berichtet. Wenn er einen guten Tag hat, entscheidet er alles selbst.

‘Wir haben es nicht geschafft, ihn im letzten Spiel zu stoppen, aber wir haben am Mittwoch eine weitere Chance.

„Ich weiß nicht, wie ich ihn aufhalten soll, du musst aggressiv sein und ihn frustrieren. Ich weiß, wie es ist, gegen aggressive Rücken zu spielen, und am Ende wird man frustriert. ‘

Der 20-Jährige kam im Januar für 31 Millionen Pfund von Parma zu Juventus, bevor er für den Rest der Saison ausgeliehen wurde. Er hat sich jetzt mit der alten Dame verbunden und hat bisher zwei Spiele bestritten – er erzielte letzten Monat sein erstes Ligator gegen Sampdoria.

Nach einem 4: 1-Sieg gegen Kroatien, dem 2: 0-Sieg gegen Schweden und einer 0: 0-Pattsituation gegen Frankreich steht Portugal derzeit an der Spitze seiner Nations League-Gruppe.

Schweden liegt nach drei Niederlagen in Folge auf dem letzten Platz. Sie wurden im September von Frankreich mit 1: 0 geschlagen und verloren am Sonntag gegen Kroatien mit 1: 2. .

Share.

Comments are closed.