Das Milliarden-Dollar-Unternehmen gibt der hoffnungsvollen Arbeit der britischen Olympischen Spiele für Amazon einen massiven Finanzierungsschub. 

0

Nachdem der britische Indoor-Weitsprung-Champion Daniel Bramble ein Amazon-Zustellfahrer geworden war, um die finanziellen Schwierigkeiten der Covid-19-Pandemie zu bewältigen, wurde ihm nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne gesagt, er solle wieder Gold liefern.

Bramble hat letzte Woche ein Bild von sich in seinem neuen Job auf Twitter gepostet, mit der Nachricht: “Dieses Jahr ging es von” Road to Tokyo “nach” am Ende der Straße biegen Sie links ab “.

Der 30-Jährige hatte seine Finanzierung verloren und sah, dass die örtlichen Ausbildungseinrichtungen wegen der Pandemie geschlossen wurden.

Der 8,21-Millionen-Springer erreichte jedoch sein Finanzierungsziel von 12.000 GBP bei GoFundMe, nachdem er eine Spende von 8.875 GBP von der Bekleidungsfirma Gymshark erhalten hatte, und sein olympischer Traum ist jetzt wieder auf dem richtigen Weg.

Eine direkte Nachricht auf Twitter an Bramble von Gymshark lautete: „Wir wollten, dass Sie wissen, dass wir Ihren Tweet gesehen haben und von Ihrer Geschichte super inspiriert waren.

„Wir wussten, dass wir Ihnen helfen mussten, Ihren Traum auf jede erdenkliche Weise zu verwirklichen, und dachten, wir würden zunächst eine Spende an Ihre Gofundme-Seite leisten, damit Sie die Zustellung von Paketen beenden und wieder Gold ausliefern können.

“Wir freuen uns, Sie in Tokio zu sehen.”

Share.

Leave A Reply