Das Datum von Anthony Joshua gegen Kubrat Pulev wurde bestätigt, als Tyson Fury auf der Lauer liegt. 

0

Anthony Joshua hat sich geschworen, Kubrat Pulev beiseite zu schlagen und einen unbestrittenen Showdown mit Tyson Fury zu starten.

Joshua wird Pulev in einer viel verspäteten Verteidigung seiner Schwergewichts-Titel in der O2-Arena am 12. Dezember begegnen – mit oder ohne Fans.

Der Sieg gegen seinen Pflichtherausforderer wird den Weg für einen köstlichen Zusammenstoß mit seinem Weltmeister im nächsten Frühjahr ebnen.

Und er sagte: “Der 12. Dezember ist das Datum und wieder steigen die Schwergewichtsgürtel in die Luft und es ist mein einziger Fokus, sicherzustellen, dass sie am 13. Dezember an ihrem rechtmäßigen Platz in Großbritannien sind.

Klicken Sie hier, um sich für unseren Monday Morning Matchmaker-Newsletter anzumelden

“Der O2 ist die ursprüngliche Höhle des Löwen. Ich habe viel Geschichte mit der Arena, aber ohne die Fans fehlt etwas Großes.

“Ich hoffe wirklich, dass wir, wenn es die Sicherheit zulässt, vielleicht einige Boxfans hereinbringen können, aber wir müssen sehen.”

Joshua hatte im Juni im Tottenham Hotspur Stadium gegen Pulev antreten müssen, aber der Kampf wurde durch die Coronavirus-Pandemie verzögert.

Die Rivalen werden nun wahrscheinlich hinter verschlossenen Türen zusammenstoßen, obwohl Promoter Eddie Hearn hofft, dass Fans die Arena betreten dürfen.

Der Veranstalter fügte hinzu: “Über ein Jahr nach der Wiedererlangung seiner Krone tritt Anthony Joshua mit dem obligatorischen Herausforderer Kubrat Pulev gegen einen weiteren gefährlichen Herausforderer an.

“AJs Lebenslauf ist konkurrenzlos und dies ist die letzte Hürde, bis wir nächstes Jahr um die unbestrittene Krone kämpfen.”

Nachdem Fury bestätigt hat, dass sein Trilogie-Kampf mit Deontay Wilder abgesagt wurde, ist der Weg für die britischen Rivalen frei, endlich Handschuhe zu berühren.

Fury und Wilder wurden am 19. Dezember zu einem Wiedersehen eingeladen, aber dieses Datum wurde aufgrund der American-Football-Saison ausgeschlossen.

Und da dieses Jahr keine alternativen Daten verfügbar sind, behauptet Fury, er habe von seinem Recht Gebrauch gemacht, vom Rückkampf zurückzutreten.

“Ich freute mich darauf, Wilder wieder zu zerschlagen. Ein schneller und einfacher Kampf”, sagte Fury zu The Athletic. “Aber Wilder und sein Team haben mit dem Datum rumgespielt.

“Sie wollen nicht wirklich gegen den direkten Schwergewichts-Champion kämpfen; sie wissen, wie es endet. Die Welt weiß, wie es enden wird: wieder mit Wilder auf seinem Arsch.”

“Ich habe trainiert. Ich bin bereit. Als sie versuchten, am 19. Dezember abzureisen und auf das nächste Jahr zu drängen, war genug genug. – Ich bin weitergegangen.”

Fury wird nun zum ersten Mal seit über zwei Jahren in Großbritannien mit einem Datum vom 5. Dezember kämpfen, in derselben Nacht, in der Anthony Yarde in der Royal Albert Hall gegen Lyndon Arthur antreten wird.

“Ich bin der beste Kämpfer der Welt; der direkte Schwergewichts-Champion, der zweifache Schwergewichts-Champion des Ring-Magazins [und]der WBC-Schwergewichts-Champion”, fügte Fury hinzu. “Und vor Ende 2021 werde ich der einzige Mann auf dieser Erde sein, der einen Schwergewichts-Meisterschaftsgürtel trägt.”

Share.

Leave A Reply