Daniel Ricciardo bestätigte, zu McLaren zu wechseln, als Carlos Sainz zu Ferrari wechselt

0

Daniel Ricciardo hat offiziell angekündigt, dass er am Ende der F1-Saison zu McLaren wechseln wird.

Der Wechsel erfolgt nur wenige Tage, nachdem Sebastian Vettel bekannt gegeben hat, dass er Ferrari zum Ende dieser Saison verlassen wird. McLarens Carlos Sainz wird ihn in den berühmten roten Overalls ersetzen.

Der 30-jährige Ricciardo wird nun 2021 bei McLaren Sainz ‘Schuhe füllen, nur zwei Jahre nachdem er das Schiff von Red Bull Racing gesprungen ist.

Der Australier hat aus seinem Wunsch, Weltmeistertitel zu gewinnen, kein Geheimnis gemacht und ist zu Renault gewechselt, in der Hoffnung, seinem Traum näher zu kommen.

Aber seitdem ist er weiter vom Podium gefallen, als McLaren in der vergangenen Saison Renault in der Konstrukteurswertung überholte.

Ricciardo twitterte: „Ich bin so dankbar für meine Zeit bei @ renaultf1team und die Art und Weise, wie ich in das Team aufgenommen wurde. Aber wir sind noch nicht fertig und ich kann es kaum erwarten, dieses Jahr wieder am Start zu sein. Mein nächstes Kapitel ist noch nicht hier, also lasst uns dieses stark beenden. Merci. “

Zak Brown, CEO von McLaren Racing, kommentierte: „Die Unterzeichnung von Daniel ist ein weiterer Schritt vorwärts in unserem langfristigen Plan und wird dem Team neben Lando eine aufregende neue Dimension verleihen [Norris]. Das sind gute Nachrichten für unser Team, unsere Partner und natürlich unsere Fans.

„Ich möchte Carlos auch für die hervorragende Arbeit danken, die er für McLaren geleistet hat, um unseren Plan zur Leistungswiederherstellung zu unterstützen. Er ist ein echter Teamplayer und wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft jenseits von McLaren. “

Der Dominoeffekt könnte nun auf Hochtouren gehen, wobei Vettel einer der gemunkelten Kandidaten ist, Ricciardo auf den Sitz bei Renault zu folgen.

Spekulationen haben auch den zweifachen Weltmeister Fernando Alonso dazu gebracht, aus dem Ruhestand auszusteigen, um neben Esteban Ocon emotional zu Renault zurückzukehren.

Der Geschäftsführer von Renault, Cyril Abiteboul, sagte: „In unserem Sport und insbesondere in der gegenwärtigen außergewöhnlichen Situation sind gegenseitiges Vertrauen, Einheit und Engagement mehr denn je wichtige Werte für ein Werksteam.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir mit der Saison 2020 gemeinsam noch mehr erreichen können. Unsere Ambitionen und die Strategie des Renault DP World F1 Teams bleiben unverändert. “

Ferrari muss sich die Verpflichtung von Sainz sichern, der in seinem fünfjährigen Stint in der F1 bisher beeindruckt hat.

Nachdem er seine Karriere bei Torro Rosso begonnen hatte, wechselte Sainz 2017 zu Renault, bevor er letztes Jahr zu McLaren wechselte.

Der Spanier führte Gespräche über einen Aufenthalt bei McLaren nach 2020, aber die Verlockung, sich Ferrari anzuschließen, hat ihn überzeugt, weiterzumachen.

“Ich freue mich sehr, dass ich 2021 für die Scuderia Ferrari fahren werde, und ich freue mich auf meine Zukunft mit dem Team”, sagte Sainz.

“Ich habe noch ein wichtiges Jahr mit McLaren Racing vor mir und freue mich sehr darauf, diese Saison wieder mit ihnen Rennen zu fahren.”

Vettel hat seinen eigenen Scheideweg mit Ferrari erreicht, nachdem er keine neuen Bedingungen für eine Vertragsverlängerung vereinbart hatte.

Der vierfache Weltmeister konnte sich sogar vollständig aus dem Sport zurückziehen, nachdem er angedeutet hatte, dass er über seine Optionen nachdenken würde.

Share.

Comments are closed.