Press "Enter" to skip to content

Daniel Cormier erblindete auf einem Auge und eilte nach der Niederlage der UFC 252 gegen Stipe Miocic mit grausamen Verletzungen ins Krankenhaus

DANIEL CORMIER wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er während seiner UFC 252-Niederlage gegen Stipe Miocic am linken Auge erblindet war.

Die beiden Schwergewichtslegenden gingen zum dritten Mal ins Achteck, um ein für alle Mal zu entscheiden, wer der Größte aller Zeiten war.

Und es war der amtierende Champion, der im Trilogie-Kampf als Sieger hervorging, als er nach fünf Runden hämmernder Action die Entscheidung traf.

Aber DC zeigte, dass er immer noch das Herz eines Löwen hat, als er tapfer weiterkämpfte, obwohl er nach einem dritten Stoß von Miocic, der von Schiedsrichter Marc Goddard verpasst wurde, nicht aus dem linken Auge sehen konnte.

Er stellte sich den Kameras, nachdem er beschlossen hatte, das wahre Ausmaß des Schadens zu enthüllen. Später bestätigte er, dass er eine Träne im Auge hatte.

Der 41-Jährige sagte nach seiner Niederlage: „Ich kann nicht sehen.

„Er hat gute Arbeit geleistet; Er konnte mich lange Zeit gegen das Achteck drücken und ich glaube, das trennte die engen Runden.

„Ich kann nichts aus meinem linken Auge sehen, es ist schwarz, aber es ist, was es ist.

“Ich sagte es Marc, aber er sagte, er dachte, es sei ein Schlag, aber nachdem er gesagt hatte, er hätte es bei der Wiederholung gesehen.”

“Ich kann einfach nicht aus meinem linken Auge sehen, es ist was es ist.”

Cormier kam aus dem Ruhestand, um erneut gegen Miocic anzutreten.

Jetzt gibt er zu, dass seine Karriere im Achteck vorbei ist.

DC fügte hinzu: „Es ist schade, dass es eine sehr traurige Position ist, zwei Kämpfe in Trilogien zu verlieren, aber ich werde damit umgehen, wie ich es in der Vergangenheit getan habe.

„Ich bin nicht daran interessiert, für etwas anderes als Titel zu kämpfen, und ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Zukunft einen Titel geben wird, also wird es das für mich sein. Ich hatte eine lange Zeit und es war großartig.

“Ich habe meinen letzten Kampf um die Schwergewichtsmeisterschaft gekämpft und es war ein ziemlich guter Kampf.”