Cristiano Ronaldo gegen Lionel Messi: Die weltbesten Manager, darunter Ferguson und Mourinho, urteilen über die Debatte über „ZIEGE“

0

Es ist die Frage, die den Fußball seit einem Jahrzehnt verfolgt – wer ist besser, Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo?

Ihre Ex-Teamkollegen haben das Wort ergriffen, Fans weltweit haben das Wort … aber was ist mit den größten Managern der Moderne?

Sicherlich sollten diejenigen, die sie entweder verwalten mussten oder entmutigender waren, sich gegen sie aufstellen mussten, gut aufgestellt sein, um die Debatte ein für alle Mal beizulegen?

Messis Ballerina-Füße oder ein hoch aufragender Kopfball von Ronaldo?

Ein Chip mit dem linken Fuß oder zehn schillernde Übergänge?

Ali und Frazier, Federer und Nadal, Bird und Johnson. Sport zeichnet sich durch seine größten Rivalitäten aus – die Wettbewerbe, die Epochen definieren – jene, die Fans von ihren Sitzen bringen.

Messi und Ronaldo sind seit über 15 Jahren ein Segen für Fußballfans, aber die Debatte wird so lange andauern, wie diejenigen, die sie spielen gesehen haben, weiterhin auf dieser Erde wandeln.

Dennoch haben die größten Manager des Spiels Folgendes zu der entscheidenden Rivalität des Sports gesagt.

Es überrascht nicht, dass Zizou sich für Ronaldo als seinen größten aller Zeiten entschieden hat, da ihm durch die Talente des Mannes zu drei Siegen in Folge in der Champions League verholfen wurde.

Zidane, selbst eine Legende des Sports, verringert auch schnell seine eigenen beträchtlichen Talente im Vergleich zu seiner früheren Nr. 7.

Der 47-Jährige sagte: „Cristiano ist der Beste. Messi ist sein Rivale und es ist die Rivalität, die jeder sehen möchte.

„Aber Ronaldo ist phänomenal. Es gibt keine Worte, um ihn zu beschreiben. Er ist viel besser als ich, obwohl ich eine großartige Karriere hatte. Er ist der größte aller Zeiten. “

ERGEBNIS: Ronaldo

Ronaldo gewann 2012 unter seinem Landsmann den ersten seiner beiden LaLiga-Titel und erzielte im Laufe der Saison erstaunliche 60 Tore.

Trotz des Erfolgs, den CR7 durch seine Heldentaten in diesem Jahr erzielt hat, kann Mourinho nicht beeinflusst werden.

Während der Arbeitslosigkeit im letzten Jahr sagte der 57-Jährige zu beIN Sports: “Ich denke, es ist für beide unfair, wenn jemand [says]Dieser ist besser als der andere. Ich denke, sie sind einfach anders.

“Wenn Sie zu Messi und Ronaldo gehen, finde ich es einfach unfair, die Spieler zu vergleichen. Das einzige, was ich sagen kann, ist, dass ich ein sehr glücklicher Mann war, als ich Ronaldo auf meiner Seite hatte.

“Und als ich gegen Messi spielen musste – und auch gegen Ronaldo, weil ich ein paar Mal gegen Ronaldo gespielt habe – musste ich viel nachdenken, um meinem Team zu helfen, Erfolgschancen zu haben.”

ERGEBNIS: Zeichnen

Dieser wird Sie nicht überraschen.

Messi und Guardiola waren zwischen 2008 und 2012 eine erstaunliche, trophäenfressende Kombination, als das Paar in Barcelona zusammen 14 Pokale gewann.

Die Liebe des heutigen Managers von Manchester City zu Messi hat den Test der Zeit überstanden, und nachdem sein Lieblingsargentin von Ronaldo auf den Ballon d’Or 2016 gesetzt wurde, war er in seiner Einschätzung klar.

In einer anschließenden Pressekonferenz antwortete er: „Messi ist der Beste, er ist definitiv der Beste.

„Er weiß, wie man spielt, punktet und die anderen Spieler zum Spielen bringt. Er ist immer da.

“Bei allem Respekt vor allen Spielern, zuerst vor Cristiano Ronaldo – Glückwunsch an ihn für die Auszeichnung – denke ich, dass Messi auf einer anderen Ebene ist.”

ERGEBNIS: Messi

Der ehemalige Arsenal-Manager sah, wie beide Spieler seine Gunners-Mannschaft terrorisierten.

Ronaldo war Teil eines erstaunlichen Triumvirats von Manchester United, das neben Carlos Tevez und Wayne Rooney das Arsenal regelmäßig auseinander riss, als sie zwischen 2006 und 2009 drei Mal hintereinander Meistertitel holten.

Wenger sah seine Mannschaft jedoch 2010, 2011 und 2016 von einem von Messi inspirierten Barcelona aus der Champions League ausgeschieden.

Der 70-jährige Franzose sagte gegenüber beIN Sports: “Messi ist künstlerisch gesehen auch ein Typ, der den letzten Ball geben kann. Er ist also vielleicht eher ein kreativer Spieler als Ronaldo.”

„Ronaldo ist eher ein Finisher, besser in der Luft, sportlicher und Messi ist künstlerischer.

“Im Grunde genommen werden Sie von einem Spieler wie Messi immer ein bisschen mehr in Versuchung geführt.”

ERGEBNIS: Messi [Just!]

Sir Alex Ferguson brachte Ronaldo 2003 nach England und machte den talentierten Teenager zum teuersten Spieler der Welt, als er sechs Jahre später zu Real Madrid wechselte.

Während der Schotte Messi als Spieler liebt, bleibt der „komplette“ Ronaldo sein Favorit.

Im Jahr 2016 sagte Ferguson: “Versteh mich jetzt nicht falsch, Messi ist ein fantastischer Spieler. Es ist, als würde er Hausschuhe tragen, wenn er den Ball kontrolliert.”

„Aber hier ist für mich der Unterschied. Messi ist ein Barcelona-Spieler. Aber Ronaldo könnte für Stockport County spielen und einen Hattrick erzielen. Er hat alles. Er kann mit beiden Füßen schießen, den Ball köpfen, er ist so mutig wie ein Löwe. “

URTEIL: Ronaldo

Der feurige Manager von Atletico Madrid hat mehrere Jahre lang versucht, die Parteien des Paares als Manager der weniger bekannten LaLiga-Staudenkandidaten zu kacken.

Eine durchgesickerte WhatsApp-Nachricht aus dem Jahr 2018 schien darauf hinzudeuten, dass der Argentinier Ronaldo tatsächlich seinem Landsmann Messi vorgezogen hatte.

Später erläuterte er seine Kommentare in einer Pressekonferenz.

“Wenn ich mich zwischen Messi und Ronaldo entscheiden müsste, würde ich höchstwahrscheinlich Messi wählen”, erklärte er.

„Ja, sagte ich [Ronaldo] auf dem Video, aber das Gespräch war zwischen mir und [assistant]Deutscher Burgos, der über Fußball spricht, während alle darüber sprechen.

“Als ich über Messi und Ronaldo sprach, war es nicht aus der Perspektive, wer der Beste der Welt ist.

„Ich meinte nur, wenn Sie die Chance haben, einen von ihnen für einen normalen Verein mit normalen Spielern zu verpflichten, würde Ronaldo wahrscheinlich besser dazu passen.

“Aber mit Messi, umgeben von großartigen Spielern, ist Messi besser als Ronaldo.”

URTEIL: Messi

Der boomende Deutsche hat sich in den vergangenen Jahren in der Champions League gegen beide gestellt.

Klopp hatte tatsächlich viel Freude daran, Messi im Halbfinale des letzten Jahres zu besiegen – und gleichzeitig Ronaldos Real Madrid mit Borussia Dortmund 2013 in der gleichen Phase auszuschalten.

Klopp grinste, als er zugab: „Ich habe nur ein Selfie auf meinem Smartphone. Das ist mit Messi. Cristiano Ronaldo war auch im Raum… “

URTEIL: Messi

Mit vier Stimmen für Messi, zwei für Ronaldo und einer Enthaltung [Jose, of course], wir haben einen Sieger!

Wird Messis Triumph mit den weltbesten Trainern die Debatte darüber beenden, wer der Größte ist?

Natürlich nicht! Aber es ist trotzdem schön zu wissen.

Sie können in unserer Umfrage unten mitreden.

Share.

Comments are closed.