Conor McGregor sagt Dustin Poirier, er sei bereit für die UFC-Rückkehr, aber der Showdown MUSS 2020 sein. 

0

CONOR MCGREGOR sagt, er sei bereit, seinen letzten MMA-Ruhestand zu beenden und mit Dustin Poirier ins Achteck zurückzukehren.

Aber der irische Kämpfer hat darauf bestanden, dass der Kampf dieses Jahr stattfinden muss.

Im September forderte McGregor Poirier zu einem Rückkampf ihres Kampfes 2014 heraus – für wohltätige Zwecke.

Der Amerikaner verlor dieses Match über einen TKO in der ersten Runde, schien aber daran interessiert zu sein, einen Deal abzuschließen und McGregor am Donnerstag zu twittern, “was los ist”.

McGregor antwortete: “Hallo Dustin! Ich habe das UFC-Angebot angenommen, dich zu bekämpfen, aber ihnen gesagt, dass es 2020 passieren muss.

“Ich bin bereit für den 21. November, angesichts der jüngsten Verletzungsprobleme der Karten sowie eines der Dezember-Daten, des 12. und 19. November.

“Ich werde auch weiterhin 500.000 US-Dollar an die Good Fight Foundation spenden.”

Dana White hatte zuvor gesagt, er warte darauf, McGregors Entscheidung über den möglichen Kampf zu hören.

Hallo Dustin! Ich habe das @ufc-Angebot angenommen, um gegen Sie zu kämpfen, aber ihnen gesagt, dass es im Jahr 2020 geschehen muss. Ich bin bereit für den 21. November, da die jüngsten Verletzungsprobleme der Karten sowie eines der Dezember-Daten, das 12. und das 19., vorliegen. Ich werde auch weiterhin 500.000 US-Dollar an die Good Fight Foundation https://t.co/23hN4AHtoI spenden

Es herrschte Verwirrung, als Poirier erklärte, dass trotz der Behauptung des UFC-Chefs kein Vertrag auf seinem Schreibtisch gelandet sei.

Aber der 31-Jährige schien gestern Abend einen bevorstehenden Wettbewerb mit einem kryptischen “Paid In Full” -Tweet zu bestätigen.

Und die Fans hoffen, dass der Kampf beendet werden kann, um McGregor gegen Poirier 2 in nur wenigen Wochen zu sehen.

Ein Twitter-Nutzer schrieb: “Nicht Conor-Fan, aber ich liebe es, dass er bereit ist, für wohltätige Zwecke zu kämpfen. Ich hoffe, dass dies mehr passiert, selbst wenn sie in UFC kämpfen, weil einige Dinge größer sind als Sport.”

Ein anderer schrieb: “Der König ist zurück!”

Aman twitterte: “Wenn dies tatsächlich passiert, werde ich so verrückt sein.”

Und Ryan kommentierte: “So schaffen Sie es !!!! Sie haben ihre Hand gezwungen zu wissen, dass sie Millionen verlieren würden. Und trotzdem ist es eine reine Klasse, für die fantastische Sache für Dustin Poirier zu spenden! Herzlichen Glückwunsch an Sie beide.”

Poirier hat einen 26-6-1-Rekord in der MMA, nachdem er letztes Jahr gegen Khabib Nurmagomedov verloren hatte, bevor er im Juni gegen Dan Hooker nach Punkten zurückprallte.

McGregor hat seit seiner Niederlage gegen Khabib im Jahr 2018 nur einmal gekämpft.

Auf einen 40-Sekunden-Sieg über Donald Cerrone im Januar folgte ein Schock-Rücktrittsanspruch des 32-Jährigen.

Aber er war kürzlich aufgefordert worden, einen weiteren Schritt in den Boxring zu machen und gegen Manny Pacquiao zu kämpfen.

Share.

Comments are closed.