Conor McGregor gegen Manny Pacquiao: Wie die UFC-Legende im Vergleich zur Box-Ikone vor dem Schock-Kampf im Nahen Osten

0

CONOR MCGREGOR hat gestern Abend in den sozialen Medien einen Sturm ausgelöst, als er enthüllte, dass er gegen Manny Pacquiao kämpfen wird.

Der Notorious ist seit dem Sieg über Donald Cerrone bei UFC 246 im Januar außer Gefecht.

Der 32-jährige McGregor bestürzte die MMA-Fans, als er im Juni zum dritten Mal in den Ruhestand ging.

In einer Reihe von Tweets am Freitagabend enthüllte der Ire jedoch seine Botschaften mit UFC-Präsident Dana White von Anfang dieses Jahres – in denen er versuchte, einen zweiten Kampf um 2020 im Mai oder Juni zu arrangieren.

Und dann ließ er die Pacquiao-Bombe fallen und schrieb: “Wie auch immer, alles Wasser unter der Brücke, das einen Fook gibt. Ich boxe Manny Pacquiao als nächstes im Nahen Osten.”

McGregors Manager Audie Attar, der auch Pacquiao vertritt, bestätigte Ariel Helwani von ESPN, dass die Gespräche noch nicht abgeschlossen sind – aber der Kampf ist noch nicht bereit, bestätigt zu werden.

Pacquiao ist sehr daran interessiert, den Kampf fortzusetzen, jedoch mit einer Erklärung aus seinem Büro: “Für alle philippinischen Covid-19-Opfer wird Senator Manny Pacquiao nächstes Jahr gegen UFC-Superstar Conor McGregor kämpfen.

“Der große Teil seiner Einnahmen geht an diejenigen, die landesweit von der Pandemie betroffen sind.”

Schauen wir uns also die Geschichte des Duos über das Band an, da der Kampf für Dezember oder Januar angesetzt ist.

Pacquiao ist mit 41 Jahren ein Kampfveteran und neun Jahre älter als McGregor.

Jedenfalls alles Wasser unter der Brücke, die einen Fook gibt.
Ich boxe Manny Pacquiao als nächstes im Nahen Osten.

Und mit diesem Alter kommt die Erfahrung, dass der Filipino 71 Mal gekämpft hat, verglichen mit McGregors 27 Kämpfen – mit nur einem der berüchtigten Kämpfe im Boxring, als er vor drei Jahren in der zehnten Runde von Floyd Mayweather gestoppt wurde.

In der MMA hat McGregor jedoch 22 Siege vorzuweisen, während Pacquiao im Boxring 63 auf seinem Rekord hat.

Der UFC-Star wurde fünf Mal besiegt, einschließlich des Mayweather-Kampfes, wobei der letzte davon im Oktober 2018 gegen Khabib Nurmagomedov ausgetragen wurde.

Pacquiao hat inzwischen sieben Niederlagen und zwei Unentschieden verbucht.

Beide Kämpfer sind Südpfoten, während McGregor einen Höhenvorteil von 2 Zoll bei 5 Fuß 8 Zoll und einen enormen Reichweitenvorteil von 18 Zentimetern bei 188 cm aufweist.

Pacquiao wog für seinen letzten Kampf gegen Keith Thurman im Jahr 2019 146 Pfund – 24 Pfund leichter als McGregor für seinen Stopp von Cerrone in der ersten Runde im Januar – aber es ist nicht bekannt, gegen welche Gewichtsklasse sie zu diesem Zeitpunkt kämpfen werden.

McGregor wird voraussichtlich später im Jahr 2021 ins Achteck zurückkehren, nachdem er am Freitag positive Gespräche mit der UFC geführt hat.

In der Zwischenzeit wird Pacquiao zu seiner politischen Position als Senator der Philippinen zurückkehren.

Es wird eine wahre Ehre sein, zwei der größten Boxer der Neuzeit aus Angst vor einem Kampf gesehen zu haben.

Share.

Comments are closed.