Conor McGregor bestätigt beinahe das UFC-Comeback, als er ein eigenes Achteck für das Training in den Kampfgesprächen von Dustin Poirier kauft. 

0

CONOR McGREGOR hat angedeutet, dass eine Rückkehr zum UFC-Achteck unmittelbar bevorsteht, nachdem er seinen eigenen privaten Käfig gekauft hat.

Der Ire, der im Juni in den Ruhestand ging, hatte die Sommerferien in Frankreich und Italien verbracht, wo er weiter trainierte.

Aber er kam zurück in Dublin an und zeigte einen neuen 20-Fuß-Käfig, den er anscheinend selbst mitgebracht hatte.

Der 32-jährige McGregor hat den Beitrag mit einem Titel versehen: “20-Fuß-Klopfbox. Lasst uns diese Party beginnen.”

Der ehemalige Zwei-Gewichts-Champion hat seit Januar nicht mehr gekämpft, als er den 37-jährigen Donald Cerrone in 40 Sekunden besiegte.

Er hatte einen Rückkampf mit dem 32-jährigen Khabib Nurmagomedov ins Visier genommen, der 2018 den Südpfotenstern geschlagen hatte.

Aber er ging auf die UFC, nachdem Justin Gaethje, 31, den Zwischengürtel gewonnen hatte, um den nächsten Schuss auf ungeschlagenes Khabib zu sichern.

Obwohl McGregor das Leben im Ruhestand genoss, kündigte er an, dass sein nächster Kampf gegen Manny Pacquiao (41) im Boxring stattfinden würde.

Anschließend erklärte er sich bereit, Dustin Porier – den er 2014 besiegte – im Dezember in einer Wohltätigkeitsausstellung ohne Beteiligung der UFC zu begegnen.

UFC-Chef Dana White gab anschließend bekannt, dass er dem Paar die Chance bieten würde, im Achteck zu kämpfen.

Der 31-jährige Poirier muss jedoch noch von der UFC oder McGregor über einen möglichen Rückkampf hören.

Er sagte zu UFC Unfiltered: “Ich weiß ehrlich gesagt nicht wirklich, was mit der ganzen Situation los ist.

„Natürlich würde ich den Kampf nehmen. Ich würde gegen ihn kämpfen, ich würde gegen Tony (Ferguson) kämpfen, ich möchte nur große Kämpfe und ich denke, das kommt.

“Ich würde dieses Jahr gerne wieder kämpfen. Wir werden sehen.

“Ich habe noch nichts von der Verhandlungsseite der UFC oder Conor gehört, aber es ist eine neue Woche und ich hoffe, etwas zu hören.”

Share.

Comments are closed.