Christian Eriksen wurde von der Polizei wegen Verstoßes gegen die Sperrregeln gewarnt und gezwungen, auf dem Trainingsgelände von Inter Mailand zu leben

0

CHRISTIAN ERIKSEN hat enthüllt, wie das Coronavirus seinen italienischen Traum in einen Albtraum verwandelt hat.

Der Däne verließ Tottenham im Januar mit einem Transfer von 16,9 Millionen Pfund für Inter Mailand.

Sein Schritt wurde jedoch durch die Covid-19-Pandemie ruiniert, die Italien mit 215.858 Fällen und 29.958 Todesfällen schwer getroffen hat – die zweithöchste in Europa.

Eriksen, der keine Zeit hatte, in der italienischen Hauptstadt ein Zuhause zu finden, musste im Trainingskomplex von Inter im Gefängnis sitzen, wo er offenbarte, dass er sich so niedergeschlagen fühlte, dass er sogar überlegte, bei den Teamkollegen Ashley Young und Romelu Lukaku zu schlafen Sofas.

Wenn das nicht schlimm genug war, sagte Eriksen, als er sich auf den Weg zum Einkaufen machte, erhielt er eine Warnung von der Polizei, weil er gegen die strengen Richtlinien des Landes für den Aufenthalt zu Hause verstoßen hatte.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, hat er seit fast zwei Monaten nicht einmal mehr einen Fußball berührt und wurde darauf reduziert, auf einem Parkplatz herumzulaufen, um fit zu bleiben.

Es war nicht so, wie er es sich vorgestellt hatte, als er Spurs im letzten Transferfenster für Inter verließ.

Aber er war nicht einmal in der Lage, eine Wohnung zu finden, bevor das Coronavirus Italien traf und es in eine schreckliche Sperre stürzte.

Eriksen sagte: “Ich dachte daran, mit Romelu Lukaku und Ashley Young zu sprechen, aber sie hatten bereits Familien, um die sie sich kümmern mussten, und 14 Tage auf einem Sofa zu schlafen sind zu lang.

“Stattdessen blieb ich mit einem Koch und fünf Mitarbeitern in der Ausbildungsstruktur des Clubs, die sich zum Schutz ihrer Familien unter Quarantäne stellten.”

Der ehemalige Spurs-Star enthüllte auch, wie er mit den Strafverfolgungsbehörden in Kontakt gekommen war, als er zum Einkaufen ging.

Er sagte: „Die Polizei hat mich aufgehalten und in meinem ziemlich schlechten Italienisch musste ich erklären, was ich tat, wohin ich ging und warum ich nicht zu Hause war.

“Ich hatte noch nie so viel Freizeit und du kannst nicht einmal wirklich einkaufen gehen. Wir können uns nicht beschweren, da es für viele andere weitaus schwieriger ist, aber es unterscheidet sich so sehr von dem Leben, an das wir gewöhnt sind. “

Die Krise hat es Eriksen noch schwerer gemacht, in einen neuen Verein in einem anderen Land zu wechseln.

Er fügte hinzu: „Wir befolgen zwar den vom Club gesendeten Trainingsplan und seine Diätpläne, aber Sie müssen dafür sorgen.

“Ich bin im Keller des Parkplatzes herumgelaufen und habe berechnet, dass ich 35 Meter laufen kann, dann eine Kurve machen und 35 Meter zurücklaufen muss.

“Ich habe den Ball seit sieben Wochen nicht mehr berührt. Es war die längste Zeit ohne Fußball in meinem Leben und ich fange wirklich an, sie zu vermissen. “

Share.

Comments are closed.