Press "Enter" to skip to content

Chelsea trifft im Transferrennen auf die Konkurrenz von Lazio, um Real Madrids Verteidiger Sergio Reguilon zu verpflichten. Arsenal ist ebenfalls begeistert

CHELSEA sieht sich nun noch mehr Konkurrenz gegenüber, um den Verteidiger von Real Madrid, Sergio Reguilon, zu verpflichten.

Blues-Chef Frank Lampard will diesen Sommer unbedingt seine Backline stärken und Marcos Alonso als Linksverteidiger erster Wahl ersetzen.

Reguilons ausgeliehene Leistungen in Sevilla haben sein Chelsea zum Top-Ziel für diesen Platz gemacht.

Sky Sports Italia behauptet nun jedoch, Lazio habe sich dem Rennen um das Ass angeschlossen.

Das bringt noch mehr Wettbewerb in die Jagd, um die Dienste des Stars zu sichern, nachdem wir gestern über die Clutch der Clubs berichtet haben.

Der Premier-League-Rivale von Chelsea, Arsenal, das Serie-A-Team Napoli und die großen LaLiga-Jungs Atletico Madrid haben sich ebenfalls wegen eines möglichen Deals an Real gewandt.

Reguilon's hat ein Rating von 18 Millionen Pfund und hat sowohl Marcelo als auch Ferland Mendy in der Bernabeu-Hackordnung vor sich.

Sein Agent Kia Joorabchian arbeitet hart daran, ihn aus Madrid herauszuholen.

Joorabchian – von Carlos Tevez und Javier Mascherano – hofft auf einen Wechsel zu Chelsea mit hohen Ausgaben.

Letzte Woche wurde Reguilon gefragt, was die Zukunft für ihn bereithält – und er weigerte sich, diesen Sommer einen Umzug auszuschließen.

Er sagte: "Wenn mein Jahr in Sevilla nicht gut gewesen wäre, würde dies nicht passieren … diese Teams würden nicht klingeln."

"Ich habe seit der Quarantäne gesagt, dass ich bis zum Ende der Saison nicht über meine Zukunft sprechen werde.

"Ich habe keine Beschwerden über irgendetwas, über die Stadt, den Verein, meine Kollegen.

"Ich fühle mich sehr geliebt. Wer weiß, was in Zukunft passieren wird."