Chelsea macht eine Kehrtwende bei den Löhnen und beschließt, den Spielern in der Coronavirus-Krise KEINE Lohnkürzungen aufzuzwingen

0

CHELSEA hat eine Kehrtwende gemacht und beschlossen, ihren Spielern KEINE Lohnkürzung aufzuzwingen.

Und die Blues gaben am Samstag bekannt, dass sie sich weigern, das Urlaubsprogramm der Regierung anzuwenden, und versprechen, kein Vollzeitpersonal zu entlassen.

Der Verein hatte mit dem Kader der ersten Mannschaft Gespräche geführt, um die Gehälter während des Covid-19-Lockdowns zu senken – mit Stars, die darauf bestanden, dass sie bereit waren, ihren Beitrag zu leisten.

Aber das Chelsea-Board, angeführt von Besitzer Roman Abramovich, entschied, dass sie die Rechnung in Höhe von mehreren Millionen Pfund selbst bezahlen würden, und schlug den Spielern vor, weiterhin Geld für bedürftige Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden
stattdessen.

In einer Erklärung heißt es: „Vertreter des Chelsea-Vorstands haben kürzlich ausführliche Gespräche mit der ersten Mannschaft der Männer geführt, um zu erörtern, wie sie während der Coronavirus-Krise einen finanziellen Beitrag zum Verein leisten können.

„Ziel dieser Gespräche war es, eine sinnvolle Partnerschaft zu finden, um sicherzustellen, dass wir Arbeitsplätze für die Mitarbeiter erhalten, die Fans entschädigen und an Aktivitäten für gute Zwecke teilnehmen.

“Zu diesem Zeitpunkt wird die erste Mannschaft der Männer keinen finanziellen Beitrag zum Verein leisten. Stattdessen hat der Vorstand die Mannschaft angewiesen, ihre Bemühungen auf die weitere Unterstützung anderer gemeinnütziger Zwecke zu konzentrieren.”

“Wir sind dem Team dankbar, dass es den Club bei Community-Aktivitäten sowie bei allen gemeinnützigen Zwecken unterstützt, die es unterstützt hat.”

Die Ankündigung erfolgte im Rahmen umfassender neuer Finanzpläne an der Stamford Bridge, um den Verlust des Fußballs zu bekämpfen.

Alle Mitarbeiter werden vollständig bezahlt, einschließlich der Mitarbeiter am Spieltag, auch wenn keine Spiele gespielt werden.

Die langjährige Investition in den Teambetrieb der Frauen wird beibehalten.

Chelsea hat auch Pläne angekündigt, allen Abonnenten die Gebühr für jedes Spiel zu erstatten, das in dieser Saison hinter verschlossenen Türen gespielt wird.

Und in einer weiteren Geste der Unterstützung für die Fans werden sie die Reisekosten erstatten, die die 3.800 verloren haben, die im letzten Monat Tickets für das abgesagte Champions-League-Spiel in Deutschland gekauft hatten.

Der Schritt, keine Lohnkürzung anzukündigen, war überraschend.

Kapitän Cesar Azpilicueta leitete die Verhandlungen im Namen der Spieler – und hatte deutlich gemacht, dass der Kader bereit war, eine Reduzierung zu akzeptieren.

Es wird angenommen, dass Azpilicueta und die anderen Spieler eine Kürzung um zehn Prozent vereinbart haben – aber eine Clubquelle enthüllte: “Zehn Prozent wurden dem Vorstand nie vorgelegt.”

Abramovich hat nun entschieden, dass der Verein diejenigen sein sollte, die das Opfer bringen.

Sollte die Sperrung jedoch länger als erwartet andauern, kann eine Kürzung der Spielergehälter wieder auf die Tagesordnung gesetzt werden.

Die Erklärung fügte hinzu: “Während sich diese Krise entwickelt, wird der Club weiterhin Gespräche mit der ersten Mannschaft der Männer über finanzielle Beiträge zu den Aktivitäten des Clubs führen.”

Kein Urlaub wird eine Erleichterung für die Mitarbeiter im Hinterzimmer von Chelsea sein.

Der Club sagte: „Wir werden das Job Retention Scheme der Regierung nicht nutzen.

„Wir planen keine allgemeinen Entlassungen oder Urlaubstage für unsere Vollzeitmitarbeiter, die weiterhin ihren aktuellen Lohn erhalten.

“Gelegenheitsarbeiter und Mitarbeiter am Spieltag, die im Verein beschäftigt sind, werden von uns entschädigt.”

Chelsea war während der Krise an vorderster Front, und Abramovich bot NHS-Mitarbeitern in örtlichen Krankenhäusern die kostenlose Nutzung des Hotels an der Stamford Bridge an.

Die Erklärung fügte hinzu: “Bisher wurden 128 Zimmer zugewiesen.”

Sie haben sich verpflichtet, dem NHS und Wohltätigkeitsorganisationen 81.000 kostenlose Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen, finanzieren die Gruppe Refuge für häusliche Gewalt und haben ihre Ärzte freiwillig für kritische NHS-Aufgaben eingesetzt.

Share.

Comments are closed.