Chelsea im Drei-Wege-Transferkampf um den Linksverteidiger Fode Ballo-Toure aus Monaco, der die billigere Alternative von Ben Chilwell im Auge hat

0

CHELSEA ist Berichten zufolge daran interessiert, den AS Monaco-Außenverteidiger Fode Ballo-Toure zu verpflichten.

Der 23-Jährige hatte unter Thierry Henry und Leonardo Jardim einen schwierigen Start ins Fürstentum.

Doch seit der Ankunft des ehemaligen spanischen Trainers Roberto Moreno hat Ballo-Toure immer mehr an Stärke gewonnen.

So sehr, dass er vermutlich die Aufmerksamkeit von Chelsea auf sich gezogen hat, als sie einen neuen Linksverteidiger jagen.

Es war eine Problemstellung für den Blues in dieser Saison, da Marcos Alonso und Emerson Palmieri in einem Back-Four nicht ganz überzeugt waren.

Ben Chilwell ist ein langfristiges Ziel von ihnen, aber sein angeblicher Preis von 60 Millionen Pfund könnte die West-Londoner abschrecken – insbesondere inmitten der Coronavirus-Pandemie.

Und laut FootMercato sieht Chelsea Ballo-Toure als vernünftige Alternative.

Der französische Jugend-Nationalspieler ist ein athletischer, fähiger Dribbler mit der Fähigkeit, die Flanke auf und ab zu bewegen. Er passt mit Sicherheit zum richtigen Spielerprofil, als Frank Lampard es gerne hätte.

Aber Lamps wird einer harten Konkurrenz durch die Bundesliga ausgesetzt sein.

Überflieger RB Leipzig sowie der traditionelle Großschal Schalke dürften ebenfalls daran interessiert sein, Ballo-Toure zu unterzeichnen.

Er kam im Januar 2019 von Lille nach Monaco, einer von mehreren Spielern, die Henry wenige Wochen vor seinem Tod verpflichtet hatte.

Das ehemalige Starlet von Paris Saint-Germain hat seitdem 45 Einsätze gemacht, sowohl als Linksverteidiger als auch als Außenverteidiger.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ballo-Toure das Interesse der Premier League weckt. West Ham hat ihn bereits im Januar im Auge behalten – ohne einen Deal durchsetzen zu können.

Share.

Comments are closed.