Press "Enter" to skip to content

Chelsea-Chef Frank Lampard und die maskierte Frau Christine kommen mit Baby heraus, während der Blues-Manager bis zur Rückkehr von Prem zählt

FRANK LAMPARD und seine Frau Christine nutzten den Sonnenschein im April, als sie während des Lockdowns an die frische Luft gingen.

Der Chelsea-Chef wurde mit dem Moderator abgebildet, der zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen traf, indem er inmitten der Coronavirus-Krise eine Maske trug.

Sie stiegen aus ihrem Auto, als Frank die Taschen trug, während Christine die kleine Patricia hielt.

Die Lampen waren von Kopf bis Fuß mit Nike geschmückt, die das Blues-Kit herstellen, da sie vermutlich während des Lockdowns ihre tägliche Übung machten.

Und vielleicht hat er ein Paar Turnschuhe für seine Frau eingepackt, als Christine die schwarzen Läufer zu ihrer Khaki-Jacke und ihren Leggings schaukelte.

Kurz nach der Suspendierung der Premier League ging Lampard mit ihrem Hund Minnie in den Kensington Gardens spazieren.

Seine TV-Star-Frau, die er im Dezember 2015 heiratete, sprach davon, dass der Chef der Stamford Bridge in der anhaltenden Gesundheitskrise viel mehr im Haus sei.

Als Christine im März Loose Women moderierte, erklärte sie, dass ihre 18-monatige Tochter Patricia es liebte, ihren Vater zu Hause zu haben.

Sie sagte: “Frank war zu Hause und er ist es nie, er ist immer weg und ich habe unser kleines Mädchen oder unseren Hund noch nie glücklicher gesehen.

“Es sind nur wir, es sind buchstäblich nur wir 24 Stunden am Tag im Haus und es fühlt sich einfach seltsam gut an.”

Letzte Woche hielt die glückliche Familie an, um sich mit der berittenen Polizei zu unterhalten.

Die beiden 41-Jährigen zeigten sich in Hochstimmung, als sie zu Pferd mit Polizisten sprachen – sie überprüften, ob die Einheimischen die Regeln der sozialen Distanzierung einhielten – und genossen dabei ihre tägliche Dosis frischer Luft.

Grinsender Lampard umklammerte einen Kaffee, als er einen lässigen Look trug, wieder in allen Nike.

Aber selbst wenn Lampard im Moment nicht für Spiele oder Training verantwortlich ist, wird er sicherlich ein Auge auf den Transfermarkt haben und wen er einbringen könnte, um seine Chelsea-Mannschaft zu stärken, wenn er wiedereröffnet wird.

Die Stürmer Moussa Dembele, Timo Werner und sogar Arsenal-Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang wurden mit einem Wechsel nach West-London in Verbindung gebracht.

Berichten zufolge hat Chelsea einen klaren Weg erhalten, um Philippe Coutinho aus Barcelona zu verpflichten, nachdem Liverpool sich gegen den Rücktritt seines ehemaligen Stars entschieden hatte.

Schließlich könnten die Blues bereit sein, mit den Zielen von Victor Osimhen und Gabriel Magalhaes einen Angriff auf die französische Seite von Lille zu starten.