Press "Enter" to skip to content

Cech kehrt nach dem Verlassen von Arsenal nach Chelsea zurück

Petr Cech ist als technischer Berater und Leistungsberater zu Chelsea zurückgekehrt, eine Rolle, die Vorstand und Trainerstab verbindet.

Der frühere Blues-Torhüter Cech wird eine ähnliche Position einnehmen wie zuvor Michael Emenalo, der technische Direktor, der im November 2017 zurückgetreten ist.

Cech den Vorhang auf eine glänzende Karriere als Spieler durch die Begegnung mit alten Verein gebracht Chelsea im ArsenalIst 4-1 Europa League Finale Niederlage in Baku im letzten Monat.

Die Ernennung des 37-Jährigen wird voraussichtlich dazu beitragen, dass Chelsea den Rekordtorschützen Frank Lampard zum neuen Trainer ernennt.

Die Blues-Regisseurin Marina Granovskaia sagte: „Wir freuen uns, Petr zu Hause in Chelsea begrüßen zu dürfen.

„Während seiner aktiven Karriere war er einer der engagiertesten, erfolgreichsten und nachdenklichsten Profis, die wir je hatten.

"Wir hatten immer gehofft, dass Petr, als er bereit war, in den Ruhestand zu treten, wieder zu Chelsea zurückkehren würde, und wir freuen uns, seine Fachkenntnisse und sein Wissen über das Spiel dem technischen Personal zur Verfügung stellen zu können."

In der Erklärung von Chelsea zur Bestätigung der Rückkehr von Cech erklärte der ehemalige tschechische Torhüter, dass er "in allen Fragen des Fußballs und der Leistung im gesamten Verein beratend zur Seite stehen wird".

Der beliebte Star ist zwischen 2004 und 2015 in 11 Jahren bei Chelsea 494 Mal aufgetreten und hat bereits ein gutes Verständnis für die Stamford Bridge.

"Ich fühle mich sehr privilegiert, diese Gelegenheit zu haben, wieder zu Chelsea zu wechseln und dazu beizutragen, das bestmögliche Leistungsumfeld zu schaffen, um den Erfolg fortzusetzen, den der Verein in den letzten 15 Jahren hatte", sagte Cech.

"Ich freue mich auf die neue Herausforderung und hoffe, dass ich all meine Fußballkenntnisse und -erfahrungen nutzen kann, um der Mannschaft in Zukunft zu noch mehr Erfolg zu verhelfen."

Chelsea hofft, dass die Rückkehr eines Kerns ehemaliger Spieler eine potenziell schwierige Zeit bei der Rekrutierung ausgleichen kann, sollte das Transferverbot für die FIFA mit zwei Fenstern aufrechterhalten werden.

Die Blues haben gegen diese Sanktion Berufung beim Court of Arbitration for Sport (CAS) eingelegt, aber nicht beantragt, das Embargo bis zur Anhörung einzufrieren.

Chelsea könnte nun versuchen, eine Vielzahl einheimischer Talente in die Aufstellung der ersten Mannschaft zu bringen.