Bulgarien 0: 1 Wales: Jonny Williams holt sich den späten Sieger und schickt die Männer von Ryan Giggs an die Spitze. 

0

Ryan Giggs begrüßte seine geflickten Helden aus Wales, nachdem der eingewechselte Jonny Williams sein erstes Tor für sein Land erzielt hatte, um Bulgarien zu versenken.

Ohne die Schlüsselspieler Gareth Bale, Aaron Ramsey und Joe Allen sowie den vermissten gesperrten Frontmann Kieffer Moore und den verletzten Spielmacher David Brooks sah es lange Zeit so aus, als würde Wales die Länderspielpause in drei Spielen ohne ein einziges Tor beenden.

Fünf Minuten vor Schluss platzte der Liverpooler Youngster Neco Williams nach rechts und sein Kreuz wurde von seinem Namensvetter Jonny, der Harry Wilson in der 72. Minute ersetzt hatte, am Pfosten brillant eingefegt.

Das Ergebnis bedeutet, dass Wales, das gegen Ende Torhüter Wayne Hennessey durch eine Verletzung verloren hat, an der Spitze der Gruppe B4 über Finnland bleibt.

“Es war ein hartes Lager”, sagte Giggs. „Drei Auswärtsspiele, drei Sätze Covid-Tests, Suspensionen, Verletzungen – wir hatten viel zu tun, aber ich war so stolz auf die Spieler.

“Wir sind eine junge Mannschaft, aber wir wollen füreinander arbeiten. In der ersten Halbzeit haben wir den besten Fußball gespielt, den ich seit langem gesehen habe.”

Der eingewechselte Rabbi Matondo verpasste vor dem Tor drei gute Chancen in der zweiten Halbzeit, während die beste Chance Bulgariens auf Bozhidar Kraev fiel.

Eine verzweifelt langweilige erste Halbzeit wurde kurz nach der Pause zum Leben erweckt, als Dan James wegen eines schlechten Zweikampfs gegen Cicinho gebucht wurde und auf der bulgarischen Bank Wut auslöste.

Wales erlitt gegen Ende einen Schlag, als Hennessey, der sein 94. Länderspiel gewann, sich verletzte, um einen Ball für einen Abstoß zu sammeln, und durch Adam Davies ersetzt wurde.

“Es ist ein Quad-Muskel, den er optimiert hat”, sagte Giggs. “Hoffentlich geht es ihm für das nächste Camp gut. .

Share.

Comments are closed.