Bruno Fernandes “fühlt sich von Man Utd betrogen”, nachdem der Transfer im Sommer fehlgeschlagen war. 

0

Bruno Fernandes ist Berichten zufolge wütend und fühlt sich durch die Fehler von Manchester United im Sommer-Transferfenster enttäuscht.

Die Roten Teufel gingen in den Sommer, stark verbunden mit einem Wechsel für Borussia Dortmunds Stürmer Jadon Sancho.

Der United Bosss Ole Gunnar Solskjaer hatte auch Jack Grealish von Aston Villa im Auge und wollte dem Mix einen weiteren Innenverteidiger hinzufügen.

Aber nachdem United 35 Millionen Pfund Mittelfeldspieler Donny van de Beek geholt hatte, saß er still in der Hoffnung, dass Dortmund seinen Preis von 108 Millionen Pfund für Sancho senken würde.

Der deutsche Verein tat dies nicht und veranlasste United, am Stichtag hastig vier neue Spieler hinzuzufügen.

Laut dem Transfer Window Podcast ist Fernandes mit der Art und Weise, wie United in diesem Sommer Geschäfte abwickelte, unzufrieden und hat das Gefühl, dass der Club die Versprechen, die er ihm bei seinem Beitritt im vergangenen Januar gegeben hat, nicht eingehalten hat.

Er hoffte, dass in Old Trafford echte Qualität durch die Tür kommen würde, die es United ermöglichen würde, in dieser Saison mit Man City und Liverpool zu konkurrieren.

Aber das ist nicht passiert, da Manchester United in der Premier League bereits weit vom Tempo entfernt ist.

Die Red Devils wurden beim letzten Mal in der höchsten Spielklasse von Tottenham geschlagen.

Spurs gewann mit 6: 1 gegen die Red Devils, und Fernandes soll zur Halbzeit in der Umkleidekabine wütend gewesen sein.

Wird Man United die Dinge umdrehen und unter die ersten vier kommen? Sagen Sie hier Ihre Meinung.

* Melden Sie sich hier bei der Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.

Share.

Comments are closed.