Bewertung der Spieler: England 0-1 Dänemark. 

0

Englands Lauf von neun aufeinanderfolgenden Heimsiegen fiel gegen Dänemark zusammen. Wer hat beeindruckt und wer war Harry Maguire?

Ach nein. Irgendwann war es unvermeidlich, dass Everton Pickford für England auftauchte. Die Strafe war hart – wenn überhaupt, wurde Walker zuerst von Delaney gefoult -, aber Pickford hatte immer noch nichts damit zu tun, in der Nähe zu sein, und es gelang ihm nur, seinen eigenen Verteidiger zu verwirren und zu überfüllen. Pickford, der sich ausschließlich auf die englische Form stützte, konnte einen solchen Fehler immer noch leicht beseitigen. Pickford hat diesen Luxus nicht und selbst seine berühmte Distribution ließ ihn im Stich, als er einen spektakulären Versuch unternahm, einen Freistoß nach einer Verletzung in The Mixer zu starten.

Englands vollständigster Rechtsverteidiger? Vielleicht. Englands bester Spieler in einer sehr schwierigen Nacht? Zweifellos. Das Verbindungsspiel rechts mit dem Clubkollegen Mason Mount war in der ersten halben Stunde ein großer Lichtblick. Neigte dazu, zur richtigen Zeit in gefährlichen Positionen anzukommen, anstatt dort zu stehen und zu warten, da TAA so oft ein englisches Trikot trägt. Offensichtlich ging das alles schief, aber das war auch nicht James ‘(oder Mount’s) Schuld. Zunächst wechselte er nach der Entlassung zum Linksverteidiger, wechselte aber zu Recht wieder mit Kyle Walker zurück und beeindruckte weiter. Weil wir keine schönen Dinge haben können, hat er es geschafft, sich nach dem Schlusspfiff vom Pottymouthing des Schiedsrichters abschicken zu lassen. Sake.

Erfüllte den “Rechtsverteidiger, der links einen brauchbaren Job macht” mit absoluter Angemessenheit, bevor er der Unglückliche war, der am Altar von Maguires Inkompetenz geopfert wurde.

Von seinem Torhüter abgesetzt und von seinem Gegner gefoult, bevor er offenbar einen Elfmeter kassierte. Nach dem vierten Rechtsverteidiger, der in der letzten Woche für England als Linksverteidiger für England spielte, war er weiterhin ein auffälliger Schwachpunkt. Das Jahr unseres Herrn 2020 bleibt gründlich und entschlossen von seinen Titten.

Ich bin mit einem frühen Wackeln davongekommen, wie Maguire es spektakulär nicht tat. Hervorragende Intervention, um Dolberg von Poulsens Kreuz abzuhalten. Bewundernswert bewältigt mit dem Wechsel zu einer Back-Four-Formation, in der er niemals spielt. Vielleicht unglücklich, keine späte Strafe in der neu entdeckten Rolle als Angriffsbedrohung zu gewinnen. Seine Erhebung zum Senior Pro Status war so schnell wie Maguires Abstieg.

F *** ing HÖLLE. Das war schlecht. Wirklich schlecht. Wie immer schlecht. Als würden wir uns nach Eric Dier sehnen. Vielleicht könnte Harrys nächster Job im Cyber ​​sein? Früh gebucht für sinnloses, rücksichtsloses Tackle. Verletzte sich beim Versuch, sich von einer ungeschickten ersten Berührung zu erholen. Versendet, um sich von einer noch ungeschickteren ersten Berührung zu erholen. All diese Dinge geschahen in völlig harmlosen Bereichen des Spielfelds und innerhalb der ersten 34 Minuten. Es wird zu einem Problem. Er war nie ein Verteidiger von 75 Millionen Pfund, aber er war verdammt gut. Sieht aus wie ein Mann, der dringend Urlaub braucht, aber … ah, Sie sind mir alle voraus – fügen Sie hier Ihren eigenen grausamen Witz ein.

eine gelbe Karte auf dem linken Flügel, eine im mittleren Kreis: totaler Fußball mit Harry Maguire

– Andrew Thomas (@andi_thomas), 14. Oktober 2020

Großartiger Pass für Mount, um die Chance für die erste Halbzeit zu schaffen, mit der Kane viel mehr hätte tun sollen. Er zeigte ermutigenden Vorwärtsschub, bevor er in eine Feuerwehrrolle gezwungen wurde, die ihm vielleicht besser zusagte, aber weniger dazu beitrug, seine Sache allgemeiner voranzutreiben.

Wie bei Rice wurde eine ermutigend progressive Leistung durch die Rote Karte gebremst, obwohl es für ein Team auf Platz vier der Welt nicht wirklich ideal ist, beide vor einer Fünf-Mann-Abwehr in einem Heimspiel gegen Dänemark zu wählen. Hat es gut gemacht, Dolbergs Lauf zu verfolgen und den Schuss von einer Eriksen-Tottenham-Ecke auf dem ehemaligen Heimstadion des Dänen abzulenken – das klingt irgendwie komisch unpassend, nicht wahr? – und hat in seiner jungen Karriere in England immer noch sehr wenig falsch gemacht.

Auf jeden Fall der beste Harry auf dem Platz, aber jetzt bei seiner längsten Dürre in England seit dem Ende der Weltmeisterschaft und sah selten so aus, als würde er das vor oder nach der roten Karte seines Namensvetters beenden. Alles in allem kaum auf einer Liste von Sorgen für England, aber es ist bezeichnend, dass die kreativere Rolle, die er zum ersten Mal in einem englischen Trikot gespielt hat, zu seiner Tottenham-Rolle geworden ist, während er für England plötzlich einen Hauch verloren und peripher aussieht. Hat jetzt in zwei internationalen Pausen auf beiden Seiten einer wunderbaren Vereinsform sehr, sehr wenig getan.

Hervorragend vor der roten Karte, aber deutlich weniger involviert danach. Wie bei so vielen anderen ist das nicht wirklich seine Schuld. Hat mit einem Kopfball aus einer Ecke eine schöne Parade von Schmeichel erzwungen und sieht einfach bequem aus, zu Hause und direkt im internationalen Fußball.

MBE. Zukünftiger Premierminister. Der zweitjüngste englische Spieler erreichte 40 Länderspiele und warf Michael Owen auf den dritten Platz. Er war beschäftigt, kann also in dieser eher ruhigen, gedämpften Nacht entschuldigt werden.

Coady und Mings als zentral-defensives Duo haben nicht wirklich Vertrauen geschaffen. War eigentlich in Ordnung, und nicht nur, weil Dänemark eine sehr frühe und offensichtliche Entscheidung getroffen hat, bei dem zu bleiben, was sie hatten.

Ein schöner Moment, um Kane den Ball zurück zu schultern und einen Freistoß zu gewinnen. Schon ein großes w

Share.

Comments are closed.