Beobachten Sie, wie Anthony Martial wegen Ohrfeigens vom Platz gestellt wird – aber Man Utd Ass schien zuerst im Nacken gebeugt zu sein. 

0

Der Stürmer von MANCHESTER UNITED, Anthony Martial, wurde wegen Ohrfeigens von Erik Lamela vom Platz gestellt – aber der Franzose schien zuerst am Hals zu stehen.

Das Heimspiel von United gegen Tottenham war mit drei Toren in den ersten acht Minuten bereits dramatisch genug.

#MUFC sind bis zu 10 Männer!

Martial wird sein Marschbefehl gezeigt, aber hätte Lamela auch Rot sehen sollen? pic.twitter.com/sSlHsFWyPb

Aber die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer, die bereits 2: 1 verloren hatte, wurde auf zehn Mann reduziert, als Martial seine Coolness verlor.

Spurs bereiteten sich auf eine Ecke vor, als der Franzose mit Lamela zusammenstieß.

Wiederholungen zeigten, dass der Spurs-Mittelfeldspieler zu Boden fiel, nachdem Martial seine Hand in sein Gesicht gelegt hatte.

Doch kurz zuvor, als das Paar in der Schachtel drängte, schien Lamelas Ellbogen Kontakt mit Martials Nacken zu haben.

Schiedsrichter Anthony Taylor schwang die rote Karte, aber die Spieler und die Sky Sports-Kommentatoren waren sich nicht sicher, wer früh gebadet hatte.

Taylor hatte VAR im Ohr, aber der Beamte schien zuversichtlich, dass er es richtig gemacht hatte, und es war Martial, der durch den Tunnel marschiert wurde.

Der 24-Jährige sah genauso fassungslos aus wie seine Teamkollegen, als er über ein vorzeitiges Ende seines Spiels nachdachte.

United verlor zu diesem Zeitpunkt mit 1: 2. Bruno Fernandes ‘Elfmeter in der zweiten Minute wurde durch die Tore Tanguy Ndombele und Heung-min Son aufgehoben.

Und nur zwei Minuten nach Martials Rot knallte Harry Kane mit 3: 1 nach Hause.

Für Solskjaers schockierte Truppen wurde es noch schlimmer, als Son seinen zweiten Treffer erzielte, als Spurs zur Halbzeit mit 4: 1 in Führung ging.

Serge Aurier fügte nach der Pause einen fünften hinzu, bevor Kanes später Elfmeter es zu SIX machte.

Der frühere Liverpooler Hardman Graeme Souness war wütend über Lamelas Reaktion im Nahkampf.

Er sagte zu Sky Sports: “Pathetisch. Ein Kitzeln über die Koteletts.

“Ist es das, worum es beim englischen Spiel geht?

“Lamela wird heute Nacht gut schlafen, weil er glaubt, dass er eine großartige Arbeit für sein Team geleistet hat.

“Das sind nicht wir, aber das ist jetzt in unserem Spiel.”

Share.

Leave A Reply