Beobachten Sie die angewiderte Reaktion von Man Utd-Chef Solskjaer auf Shaws Horror-Tackle, während die Fans befürchten, dass er nicht gegen Spurs vom Platz gestellt wurde. 

0

Die Reaktion von OLE GUNNAR SOLSKJAER auf das 6: 1 von Manchester United gegen Tottenham wurde durch Luke Shaws Horror-Zweikampf gegen Lucas Moura zusammengefasst.

Der englische Außenverteidiger hatte das Glück, nicht der zweite Red Devils-Spieler zu werden, der wegen seines späten Ausfallens gegen den Brasilianer Rot gegen Spurs sah.

Solskjaer Reaktion auf schreckliche Shaw Tackle #MUFC #MUNTOT pic.twitter.com/kOAc2J2dEN

United hatte nur 2: 1 verloren, als Anthony Martial seinen Marschbefehl erhielt, Erik Lamela zu schlagen.

Aber dann implodierten die Roten Teufel völlig, um am Ende eines 6: 1-Kampfes zu stehen.

Nach der Demütigung sagte Linksverteidiger Shaw sogar, seine Mannschaft habe nach nur 28 Minuten “aufgegeben”.

Und das zeigte sein zynischer Schlag gegen Spurs-Angreifer Lucas in der 83. Minute.

Als das ehemalige Pariser Saint-Germain-Ass links zusammenbrach, schlug Shaw ihn von hinten nieder und hatte das Glück, einem Roten zu entkommen.

Im Hintergrund bemerkten die Fans, dass Solskjaer seine Arme in die Luft warf und sich angewidert von der Aktion abwandte.

Einer twitterte: “Wie ist das nicht eine rote Karte für Luke Shaw? Sogar Gary Neville sagt, dass es so klar rot ist, wie es nur sein kann.”

Ein anderer sagte: “Diese Luke Shaw-Herausforderung ist das offensichtlichste Rot, das ich bei Eigelb gesehen habe. Reine Frust, überhaupt kein Attemot am Ball. Schamlos.”

Ein dritter fügte hinzu: “Luke Shaw … Definitiv rote Karte! Skandalös war es nur eine gelbe! Er hätte Moura mit dieser Herausforderung monatelang ruinieren können.”

Shaw vermied eine Sperre für den Zweikampf, konnte sich aber nach der Rückkehr aus der Länderspielpause immer noch von der United-Seite entfernen.

Das liegt daran, dass SunSport bekannt gab, dass Alex Telles vor seinem Wechsel von Porto zu 18 Millionen Pfund in Manchester angekommen ist.

Der brasilianische Linksverteidiger landete gestern Nachmittag in England und wurde am Abend medizinisch versorgt, bevor er auf der gepunkteten Linie unterschrieb.

Share.

Leave A Reply