Benrahma-West Ham bewegt sich im Zweifel, nachdem die medizinische Versorgung fehlgeschlagen ist. 

0

Berichten zufolge könnte der Deal von West Ham United für den Brentford-Star Said Benrahma aufgrund einer fehlgeschlagenen medizinischen Behandlung scheitern.

Benrahma wechselte im Juli 2018 für 2,7 Millionen Pfund von der französischen Mannschaft Nizza nach Brentford. Er ist seit etwas mehr als zwei Jahren bei ihnen und hat für die Londoner eine große Wirkung erzielt.

Er startete sofort mit ihnen in der Meisterschaft. Der Stürmer war in seiner ersten Saison an 28 Toren aus seinen 38 Ligaspielen beteiligt.

Tottenham gegen West Ham: Rice gegen Kane, Frustration und Bale

Der 25-Jährige setzte diese Form in seiner zweiten Saison fort. Er führte Brenfords Aufstiegsstreben an, erzielte 17 Tore und lieferte neun Vorlagen aus seinen 46 Ligaspielen.

Benrahma spielte 2019/20 in allen bis auf drei Meisterschaftsspielen. Sie hatten Play-off-Herzschmerz und verloren im Finale in Wembley mit 1: 2 gegen Fulham.

Nach zwei Jahren in England ist er einer der bestbewerteten Spieler der Meisterschaft geworden. Mehrere Premier League-Clubs waren daran interessiert, diesen Sommer Benrahma zu verpflichten.

Chelsea, Tottenham und Everton wollten ihn unbedingt unter Vertrag nehmen. Aber West Ham machte einen Schritt voran, um ihn zu holen.

Die Hammers schienen bereit zu sein, den Deal vor Freitag, 17.00 Uhr, abzuschließen. Sie hatten sich auf einen Deal geeinigt, der für den Forward etwa 30 Millionen Pfund wert sein könnte.

Benrahma hatte sich auf persönliche Bedingungen geeinigt und West Ham war zuversichtlich, ihn zu unterzeichnen, abgesehen von kurzfristigen Problemen.

Aber The Mirror berichtet, dass der Spieler seine medizinische Versorgung nicht bestanden hat, was den Transfer in große Zweifel aufwirft. Beide Vereine arbeiten immer noch hart daran, einen Weg zu finden, um den Transfer abzuschließen.

Eine Quelle aus Brentford sagte dem Spiegel, dass „noch nichts getan wurde. Die Gespräche dauern an. “

Share.

Comments are closed.