Press "Enter" to skip to content

Barcelona und Juventus vereinbaren einen auffälligen Swap-Deal für drei Spieler plus 22 Millionen Pfund

Barcelona und Juventus haben sich grundsätzlich auf den Swap-Deal von drei Spielern geeinigt, wenn das Transferfenster nach der laufenden Saison wieder geöffnet wird.

Nach der Coronavirus-Pandemie, die den Globus erfasst und die Fußballligen gestoppt hat, wurde vorausgesagt, dass es auf dem gesamten Kontinent nur wenige Mega-Geld-Deals geben wird.

Aus diesem Grund wurden die Teams dazu angehalten, kreativ zu werden, wenn sie Spieler ein- und ausziehen möchten.

Nun sollen sich der spanische und der italienische Meister nach Verhandlungen auf Vorstandsebene über einen solchen Deal geeinigt haben.

Laut Sport wurde zwischen den Vereinen vereinbart, dass Miralem Pjanic und Mattia de Sciglio im Austausch gegen Nelson Semedo Turin gegen Katalonien tauschen.

Juve hat außerdem zugestimmt, 22 Millionen Pfund für den portugiesischen Außenverteidiger zu zahlen, der entschlossen ist, Camp Nou zu verlassen.

Barca-Chefs wollten unbedingt Geld verdienen, um Geld für den Wechsel von Inter Mailand-Stürmer Lautaro Martinez zu sammeln, und schätzten ihn auf rund 50 Millionen Pfund.

Semedo hat sich zuvor geweigert, in Verhandlungen mit den Nerazzurri als Teilspieler eingesetzt zu werden, war jedoch viel eher bereit, mit dem Verein, der die letzten acht Meistertitel gewonnen hat, nach Italien zu reisen.

Der brasilianische Mittelfeldspieler Arthur war zuvor als Kandidat für Juve in Frage gestellt worden, hat jedoch seinen Wunsch deutlich gemacht, in Katalonien zu bleiben.

Jetzt müssen alle Spieler entsprechende Verträge mit ihren potenziellen neuen Arbeitgebern abschließen, damit der Wechsel erfolgreich sein kann. Juve-Chef Maurizio Sarri wird mit ziemlicher Sicherheit seine Aufmerksamkeit auf ein Wiedersehen mit Chelsea-Mittelfeldspieler Jorginho lenken.

Sarri unterzeichnete den italienischen Nationalspieler in Napoli, bevor er ihn 2018 zur Stamford Bridge brachte. Die gegenseitige Bewunderung des Paares ist bekannt.

Pjanics Abgang von der Basis des Bianconeri-Mittelfelds wird einen Platz in Juve eröffnen, wo auch Paul Pogba von Manchester United mit einer Rückkehr in Verbindung gebracht wurde.

Der 30-jährige Pjanic sprach zuvor von dem Wunsch nach einem neuen Test nach acht Jahren in Italien, nachdem er zunächst von der französischen Seite Lyon zu den Roma gekommen war.

Ein Wechsel nach Spanien bietet ihm diese Gelegenheit, während De Sciglio ein direkter Ersatz für Semedo ist und gegen Sergi Roberto um den rechten Verteidiger kämpfen wird.

Der italienische Nationalspieler ist auch ein erfahrener Linksverteidiger, bei dem Barca letztes Jahr viel Geld für Junior Firpo ausgegeben hat, aber seinen Verkauf in diesem Sommer vorgesehen hat, um weitere Mittel zu erhalten.

Vorausgesetzt, alle drei Spieler sind sich einig, ist die nächste Frage genau, wann der Deal abgeschlossen werden kann, wobei die Daten für das Sommer-Transferfenster derzeit in der Luft liegen.

Alle drei werden die aktuellen Spielzeiten – sowohl die Serie A als auch die La Liga bleiben gesperrt – mit ihren derzeitigen Vereinen sehen, die beide noch in der Champions League sind, die hoffentlich im August gespielt wird.

Melden Sie sich hier für die E-Mail von Mirror Football an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.