Press "Enter" to skip to content

Barcelona nimmt die Versetzungsgespräche mit Man City über Eric Garcia wieder auf und hofft, die Vereinbarung diese Woche abzuschließen

BARCELONA hat die Gespräche mit Manchester City über die mögliche Unterzeichnung von Eric Garcia wieder aufgenommen – und hofft, den Deal diese Woche abzuschließen.

Pep Guardiola und Co waren bestrebt, das junge Zentrum wieder an einen neuen, verbesserten Vertrag mit seinem bestehenden zu binden, der im nächsten Sommer auslaufen soll.

Der 19-jährige Garcia scheint sein Herz in Bewegung gesetzt zu haben, und Barca, der diesen Sommer einer umfassenden Überholung des Transfers unterzogen werden soll, startet die Diskussionen neu.

Barcelona und Man City hatten vereinbart, die Gespräche über Garcias Wechsel einzustellen, während die Premier League noch in der Champions League war.

Nach ihrer Schockniederlage gegen Lyon im Viertelfinale können die LaLiga-Giganten nun die Gespräche beginnen, behauptet AS.

Barcelona befindet sich mitten in einer umfassenden Überholung auf und neben dem Spielfeld.

Quique Setien wurde als Manager entlassen, Ronald Koeman ersetzte ihn.

Auch Regisseur Eric Abidal erhielt den Stiefel.

Abidals Abgang wird Barcelonas Hoffnungen, Garcia zu unterzeichnen, nicht zunichte machen, da Ramon Planes die Diskussionen abwickelt.

Man City will Garcia nicht verkaufen, obwohl der Spieler “nach Hause” zurückkehren möchte.

Und sie halten für 20 Millionen Pfund für den Innenverteidiger.

Barcelona ist bereit, Spieler in einen Tauschvertrag einzubeziehen – mit bis auf sieben Sternen, die diesen Sommer zum Verkauf stehen.

Guardiola gab kürzlich zu, dass er weiß, dass Garcia ein Goner ist.

Auf die Frage nach Garcias Zukunft sagte Pep: „Er hat uns angekündigt, dass er seinen Vertrag mit Manchester City nicht verlängern möchte.

„Er hat noch ein Jahr und danach …

“Wir wollen es, aber er will es nicht erweitern – also stelle ich mir vor, er möchte an einem anderen Ort spielen.”