Press "Enter" to skip to content

Barcelona: Henry und Pochettino im Zusammenhang mit Führungspositionen

Berichten zufolge wurden Thierry Henry und Mauricio Pochettino als potenzielle Ersatzspieler für Quique Setien in Barcelona angepriesen.

Setien könnte nach der Niederlage gegen Bayern München in der Champions League gestern Abend seinen Job verlieren.

Die Bayern haben Barca von Anfang an übertroffen, um das Halbfinale zu erreichen. Robert Lewandowski, Thomas Muller und Serge Gnabry waren nur einige der Namen, die auf dem Spielberichtsbogen standen.

FEATURE: Sancho verpasst einen jungen Engländer im Ausland XI

Die Niederlage bedeutet, dass Barca in dieser Saison keinen einzigen Pokal gewonnen hat. Es sieht jetzt so aus, als würde Setien dies mit seinem Job bezahlen.

Pochettino und Henry werden laut Diario Sport (via Daily Mail) von Ronald Koeman und Massimiliano Allegri auf die Liste der potenziellen Manager gesetzt.

Pochettino war in der Vergangenheit mit dem Barca-Job verbunden und könnte zum Favoriten werden. Sein Spielstil in Tottenham ist attraktiv für den Präsidenten von Barcelona, ​​Josep Bartomeu.

Inzwischen ist Henry ein überraschender Spitzenreiter für diesen Job geworden. Der Franzose hatte als Manager von Monaco eine schlechte Zeit und leitet jetzt Montreal Impact in der MLS.

Henry ist aufgrund seiner engen Beziehungen im Nou-Lager mit einem Job verbunden. Der Stürmer spielte dort von 2007 bis 2010 und gewann in dieser Zeit unzählige Trophäen.

Der frühere Juventus-Manager Massimiliano Allegri ist derzeit verfügbar und könnte vom spanischen Verein angesprochen werden. Seine Führungsqualitäten sind stark, als er Juve zwischen 2015 und 2018 zu vier aufeinanderfolgenden nationalen Doppelspielen führte.

Der letzte Manager auf der Liste ist Ronald Koeman. Derzeit leitet er die niederländische Nationalmannschaft, obwohl er mit einem großen Geldangebot wieder in den Klubfußball zurückversetzt werden könnte.

Koeman war zwischen 1998 und 2000 Barcas stellvertretender Manager, bevor er bei Ajax und PSV erfolgreich war.

Die Entscheidung hängt letztendlich davon ab, ob die Barca-Chefs glauben, Setien könne die Situation ändern. Der Verein scheint hinter seinen europäischen Rivalen zurückzufallen und kann sich keine weitere Saison ohne Trophäen leisten.