Aston Villa und Crystal Palace beide auf der Suche nach Sean Dyche – falls das Coronavirus die Burnley-Transferpläne ruiniert

0

Der Name von SEAN DYCHE steht auf dem Radar der Rivalen der Premier League – die darauf warten, ob die Finanzkrise seine Pläne in die Höhe treibt.

Clarets-Manager Dyche vollbringt im Turf Moor Wunder, aber alarmierende Berichte über den Club, dem die Mittel ausgehen, haben Geschwätz ausgelöst.

Die großartige Arbeit, die Dyche bei Burnley geleistet hat, macht ihn zu einem der besten englischen Manager – und wenn sich das Karussell dreht, wird er für einen Anruf gebeten.

Aston Villa wäre ein verlockender Schritt für Dyche, wenn sie den Abstieg vermeiden würden.

Und Crystal Palace ist seit langem ein Bewunderer und wird irgendwann einen Nachfolger für Roy Hodgson brauchen.

Dyche bleibt jedoch auf die Clarets konzentriert – und fordert seine Spieler auf, dasselbe zu tun.

Er sagte letzte Woche: “Wir haben den Spielern gesagt, dass sie mental sicherstellen sollen, dass Sie eingesperrt bleiben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hauptgedanke, abgesehen von der Gesundheit, ist, dass wir zurückkommen.”

„Wir möchten, dass sie sich weiterhin damit beschäftigen, denn wenn es darum geht, dass es wahrscheinlich nur eine kurze Vorsaison gibt, um sich fertig zu machen, und wir wollen mental bereit sein.

„Es mag eine andere Saison sein, hinter verschlossenen Türen und so, aber es wird immer noch eine echte Saison. Es bedeutet viel, deshalb müssen wir bereit sein, i zu nehmen

In der Zwischenzeit wird Eagles-Chef Hodgson Gespräche mit dem medizinischen Personal des Clubs führen.

Der 72-Jährige ist aufgrund seines Alters in der Kategorie „gefährdet“, möchte jedoch von der Regel für den Aufenthalt zu Hause befreit werden.

Share.

Comments are closed.