Press "Enter" to skip to content

Aston Villa Eye Double Transfer Raid auf Brentford für Ollie Watkins und Said Benrahma nach fehlgeschlagener Beförderung

BRENTFORD wird voraussichtlich zwei Teile seiner BMW-Streitkräfte verlieren, nachdem er das Play-off-Finale gegen den Rivalen Fulham verloren hat.

Ollie Watkins wird von einem Gastgeber hochkarätiger Clubs wie Crystal Palace, Aston Villa, Leeds und Sheffield United gesucht.

Es wurde vermutet, dass der 24-Jährige aufgrund einer Klausel in seinem Vertrag für 18 Millionen Pfund zur Verfügung steht – obwohl Bienenquellen darauf bestehen, dass dies nicht der Fall ist.

Said Benrahma, ein Teamkollege mit einem Wert von 20 Millionen Pfund, wird als interessante Villa und West Ham angesehen.

Das Duo und sein Mitstreiter Brian Mbeumo erzielte in dieser Saison zusammen 57 Ligatore.

In Bezug auf die Zukunft seiner Starspieler sagte Chef Thomas Frank, er habe keine Ahnung, wie sich dieser Sommer entwickeln wird.

Nach der Play-off-Niederlage gegen Fulham am Dienstagabend sagte Frank: "Niemand weiß, was morgen passieren wird.

"Ich weiß nur eines und wir werden eine sehr, sehr starke Mannschaft haben, die für die nächste Saison in die Meisterschaft geht."

In der Zwischenzeit wird Jack Grealish eine Gehaltserhöhung auf 100.000 Pfund pro Woche angeboten, um ihn dazu zu verleiten, Manchester United abzulehnen.

Aston Villa verlangt mindestens 80 Millionen Pfund für seinen talismanischen Mittelfeldspieler, der am letzten Tag der Saison einen Treffer erzielte, um die großartige Flucht des Vereins vor dem Abstieg zu vollenden.

Die Milliardärseigner Nassef Sawiris und Wes Edens haben nicht die Absicht, diesen Sommer ihren Skipper zu verlieren.

Und die Bindung von Grealish, das derzeit 70.000 Pfund pro Woche kostet, an einen lukrativen neuen Fünfjahresvertrag zeigt, dass es sich um ein Geschäft handelt.

Die Villans erwägen auch einen Sommersturz für den Liverpooler Stürmer Divock Origi.