Press "Enter" to skip to content

Arsenal-Ziel Gabriel Magalhaes kommentiert die FA Cup-Feierlichkeiten von Lille Pal Pepe – und überzeugt die Fans vom Transfer

GABRIEL MAGALHAES neckte Arsenal-Fans, die das Verteidigerzeichen für den Verein sehen wollten, mit einer Glückwunschbotschaft zu ihrem FA-Cup-Sieg.

Als Nicolas Pepe seine Feierlichkeiten ausstrahlte, nachdem die Gunners Chelsea in Wembley besiegt hatten, ließ der Lille-Star eine gut gemachte Nachricht des Ivorers fallen.

Zwei Bizeps-Emojis zeigten Gabriels Glück, Arsenal gewinnen zu sehen.

Eine Handvoll Fans nahm die Glückwünsche als Zeichen dafür, dass der Innenverteidiger dem Verein beitreten möchte.

Vorsichtige Zuschauer wollten jedoch darauf hinweisen, dass Gabriel einfach am Erfolg des alten Lille-Kumpels Pepe schwelgte.

Twitter-Nutzer Eddie scherzte: “Jetzt definitiv unterschreiben.”

Und ein Gooner schrieb: “Fluginformationen ankündigen.”

Während ein Arsenal-Fan plädierte: “Hör auf, es zu verhexen.”

Leider erinnerte ein United-Fan die Gunners schnell daran: “Bedeutet buchstäblich nichts.”

Und ein anderer Zuschauer twitterte: “Sie sind ehemalige Teamkollegen, also lesen Sie nicht zu viel darüber.”

Bevor Gooner Bhupinder perfekt zusammenfasste: “Du meinst, du willst eine gemessene Reaktion auf eine weltliche Sache aus unserer Fangemeinde, na fam, das machen wir hier nicht.”

Vor einem Wechsel von 72 Millionen Pfund zu Arsenal im vergangenen Sommer verbrachte Flügelspieler Pepe zwei Spielzeiten bei Gabriel in Nordfrankreich.

Beide schlossen sich 2017 an, als der Brasilianer in dieser Saison in die Mannschaft einbrach, nachdem er vom Verein ausgeliehen worden war.

Manchester United, Everton und Napoli sind alle mit Gabriel verbunden, und Lille erwartet, dass der Verteidiger bald abreist.

Clubbesitzer Gerard Lopez sagte kürzlich zu L’Equipe: “Mit Gabriel sprechen wir und wir haben ihm einen Ausstiegspass gegeben. Er wird diese Woche seinen Club wählen.”

Berichten in Italien zufolge könnte ein Gebot der Red Devils in Höhe von 27 Millionen Pfund einen Deal auf den Weg bringen, doch Ole Gunnar Solskjaer möchte nun, dass Chris Smalling in der nächsten Saison wieder in die erste Mannschaft zurückkehrt.