Arsenal wurde von Saint-Etienne-Chef Claude Puel für die Behandlung mit William Saliba zugeschlagen. 

0

Claude Puel, Manager von Saint-Etienne, hat in Frage gestellt, warum Arsenal William Saliba verpflichtet hat, um ihn aus dem Kader für die Europa League auszuschließen.

Der jugendliche Innenverteidiger Saliba kam im Juli 2019 für 27 Millionen Pfund zu den Gunners und wurde sofort für die Saison an Saint-Etienne ausgeliehen, um seine Karriere fortzusetzen.

Aufgrund einer schweren Fußverletzung und der Einschränkung der Ligue 1-Saison im April bestritt er in allen Wettbewerben nur 17 Spiele.

Saliba ist seitdem mit einem weiteren Ausstieg aus dem Arsenal verbunden, obwohl er in dieser Saison nach der Übergabe des Trikots Nr. 4 eine wichtige Rolle spielen sollte.

Ein Wechsel nach Rennes und eine Rückkehr nach Saint-Etienne scheiterten, während Gunners Chef Mikel Arteta einen Wechsel zum Meisterschaftsduo Brentford und Watford ausschloss.

Puel war durch die Behandlung von Saliba durch Arsenal verwirrt und hat den Verein wegen der Weigerung, den Spieler als Leihgabe zurückzulassen, in die Luft gesprengt.

Er sagte zu L’Equipe: “Es war kurzfristig [Denken], selbst für die Kinder.

“Ein großartiger Spieler wie William, dem ich alles Gute wünsche, hat es noch nicht einmal in den Kader der Europa League von Arsenal geschafft. Wo ist die Logik, wenn nicht die finanzielle?”

Der ehemalige Chef von Southampton und Leicester fügte hinzu: “Er hatte den großen Wunsch, sich uns anzuschließen.

“Der Verein ist ein bisschen wie Familie und Freunde [für ihn]. Seine Anpassung wäre sofort gewesen.

Hat Arsenal Saliba misshandelt? Sagen Sie hier Ihre Meinung.

“Dies wäre geschehen, wenn alle Bedingungen erfüllt wären. Es musste im Einklang mit unseren Finanzen und seinem Vertrag bleiben, insbesondere für das Management.”

Saliba spielte beim Sieg von Arsenal vor der Saison gegen MK Dons eine Rolle, aber sein Weg in die erste Mannschaft ist ungewiss, nachdem Arteta eine Reihe von Bedenken hinsichtlich seiner Defensivfähigkeit festgestellt hatte.

In der Zwischenzeit reisen die Gunners zum Auftakt am Samstag um 17.30 Uhr nach Manchester City, um an ihren positiven Saisonstart anzuknüpfen.

Melden Sie sich hier für die E-Mail von Mirror Football an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.

Share.

Leave A Reply