Press "Enter" to skip to content

Arsenal und Chelsea haben einen Transferschlag erlitten, als “Neapel im Rennen um den mit 25 Millionen Pfund Sterling bewerteten Sergio Reguilon in Führung lag”.

ARSENAL und Chelsea haben möglicherweise ihre Chancen auf eine Landung von Sergio Reguilon verpasst – der Linksverteidiger soll sich bereit erklärt haben, zu Napoli zu wechseln.

Der gesuchte Sevilla-Leihnehmer soll laut Calciomercato eine grundsätzliche Vereinbarung mit der Mannschaft der Serie A getroffen haben. 

Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass die Blues vor den Gunners auf der Pole Position stehen, um Real Madrid-Star Reguilon vom La Liga-Meister abzuheben. 

Und FA-Cup-Sieger Arsenal galt angesichts der Verbindungen des spanischen Nationalspielers zu seinem neuen Agenten Kia Joorabchian als Option.

Calciomercato behauptet jedoch, Napoli habe in den letzten Tagen laufende Gespräche mit den Vertretern des 23-Jährigen geführt. 

Und der Verein, der in Italiens oberster Fußballliga den siebten Platz belegt hat, will den Spieler für einen Preis zwischen 18 und 22 Millionen Pfund unter Vertrag nehmen. 

Reguilon soll Real Madrid-Chef Zinedine Zidane unbedingt seinen Wert beweisen wollten. 

Das Madrider Starlet erzielte in der vergangenen Saison in 36 Spielen in allen Wettbewerben für Sevilla drei Tore. 

Eines der Tore des Spielers war ein Treffer, der seinem Team half, die Roma zu schlagen, um heute Abend das Finale der Europa League zu erreichen, wo sie gegen Manchester United antreten.

Der Bernabeu-Spieler machte während seiner Leihfrist in Sevilla einen beeindruckenden Eindruck und wurde in das La Liga-Team der Saison von WhoScored berufen.

Es wird jedoch angenommen, dass der Verteidiger die Anforderungen von Zidane in Madrid übertrifft. 

Napolis Sportdirektor Cristiano Guintoli soll ein Bewunderer von Reguilon sein, der seiner Mannschaft in den letzten sechs LaLiga-Spielen der Saison geholfen hat, fünf Mal ohne Gegentor zu bleiben.