Press "Enter" to skip to content

Arsenal sollte Mesut Ozil verkaufen und als Ersatz mit Man Utd am Transferrennen von Jack Grealish teilnehmen, fordert Kevin Campbell

KEVIN CAMPBELL hat Arsenal aufgefordert, Mesut Ozil zu verkaufen und mit Manchester United am Transferrennen für Jack Grealish teilzunehmen.

Der ehemalige Schütze der Gunners meint, sein alter Verein sollte vom Deutschen profitieren, da er der Meinung ist, dass der 31-Jährige sein Bestes gegeben hat.

Ozil hat einen Vertrag bis zum Sommer 2021 in den Emiraten, wo er unglaubliche 350.000 Pfund pro Woche verdient.

Der 31-Jährige scheint seine Form unter Mikel Arteta wiederentdeckt und alle 10 von ihm verantwortlichen Premier League-Spiele gestartet zu haben, aber die Clubchefs haben keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung aufgenommen.

Und der Emirates-Spielmacher war kürzlich mit einem Wechsel zum türkischen Klub Fenerbahce verbunden.

Campbell sagte gegenüber der Metro: „Arsenal braucht einen Allrounder im Mittelfeld.

“Arsenal braucht jemanden in der Mitte des Feldes, der nicht nur schaffen kann, er kann das Spiel unterbrechen, sondern er hat Beine, das vermissen wir.” Wir sind seit Jahren eine starke Wirbelsäule.

„Es war die Rede davon, ob wir uns für Jack Grealish oder James Maddison entscheiden sollten, diese Art von Jungs würde Arsenal verbessern.

„Keine Respektlosigkeit gegenüber Mesut Ozil, aber Ozil ist auf der falschen Seite seiner Karriere bei Arsenal. Danach bleibt noch ein Jahr für seinen Vertrag.

“Aber wir brauchen jemanden, der mit Beinen da drin sein wird, wir brauchen Kreativität und jemanden, der, wenn die Spiele nicht besonders gut laufen, auch stecken bleiben und sich in die Knie zwingen kann.”

“Wir werden von Leuten wie Sheffield United, Chris Wilder, gezeigt, der dort fantastische Arbeit geleistet hat. Sie haben nicht die Qualität, die Arsenal hat, aber sie sind in der Liga über uns.” Warum?

“Weil sie ein System haben und kämpfen, greifen und kämpfen, und sie haben dort auch eine gewisse Qualität.” Wenn wir nicht mit diesen Teams mithalten können, haben wir es nicht verdient, dort oben zu sein. “

Realistisch ist schon lange Ole Gunnar Solskjaer Top-Transferziel, da er seinen Red Devils-Kader mit jungen, aufregenden Talenten verstärken will.

Er hat in dieser Saison 31 Spiele bestritten und dabei neun Tore mit acht Vorlagen erzielt.

Der englische Star hat noch drei Jahre Zeit für seinen Vertrag über 60.000 Pfund pro Woche und hat keine Buy-out-Klausel.

Villa ist bereit, ihm einen neuen Deal anzubieten, aber Chef Dean Smith gab vor der Coronavirus-Krise zu, dass der Verein keine Chance hatte, seinen Star zu behalten, wenn sie absteigen würden.