Press "Enter" to skip to content

Arsenal schließt Salah-Transfer ab – im Scherz der Fans: Liverpooler Held sollte sich vor Namensvetter und neuem Gunners-Akademie-Ass in Acht nehmen

ARSENAL hat die Unterzeichnung des hoch bewerteten Feyenoord-Starlets Salah-Eddine mit einem kostenlosen Transfer abgeschlossen.

Und Gunners Fans scherzten schnell, dass Liverpools Superstar Mohamed Salah besser auf seinen 17-jährigen Namensvetter achten sollte.

Salah-Eddine, bekannt als “Salah”, wird sich der Jugendaufstellung des Vereins anschließen und um einen Platz in der U23-Auswahl von Arsenal kämpfen.

Der vorwiegend zentrale Mittelfeldspieler verbrachte seine Jugendkarriere in den Niederlanden und kam bei Feyenoord durch die Reihen.

Er sagte: “Es fühlt sich großartig an, einem großen Verein wie Arsenal beizutreten.

“Es ist ein gutes Umfeld für mich, an meiner Entwicklung zu arbeiten, und hoffentlich kann ich durch die Akademie ein Spieler der ersten Mannschaft werden.

“Sie haben zuerst meinen Vater kontaktiert und dann war ich eine Woche dort, um zu sehen, worum es im Club geht, und danach mussten sie nichts mehr sagen. Ich wusste sofort, dass es der richtige Club für mich war.”

Arsenal-Fans begrüßten Salah schnell im Club und viele scherzten, dass sein Anfield-Namensvetter besorgt sein sollte.

Es fühlt sich großartig an, einem großen Verein wie Arsenal beizutreten

Einer schrieb: “Nicht der Spieler, auf den wir gewartet haben, aber er ist jetzt der beste im Weltfußball mit dem Namen Salah.”

Ein anderer fügte hinzu: “Mo Salah ist nicht mehr die größte Salah in England.”

Arsenals Salah zeigte unterdessen, dass er sich auf die Herausforderung freut, sich in den Emiraten zu etablieren

Er sagte: “Ich bin ein zentraler Mittelfeldspieler und spiele gerne Box für Box. Offensiv bin ich ein kreativer Spieler und kann mit meinem linken oder rechten Fuß spielen.

“Ich schieße Tore und bekomme Unterstützung, und defensiv denke ich gerne, dass ich auch meinen Teil dazu beitrage, besonders beim Übergang.”

“Zuerst möchte ich ein wichtiger Spieler in der U23 werden und mich dann irgendwann in irgendeiner Funktion für die erste Mannschaft engagieren.”

“Ich möchte sehen, wie das ist, aber vor allem möchte ich eine wirklich gute Saison mit den U-23-Jährigen haben.

“Wenn ich das mache, kann ich vielleicht hier und da mit dem ersten Team trainieren. Das sind meine Ziele.”