Arsenal musste nach einem positiven Covid-19-Test die Hale End Academy schließen. 

0

Arsenal musste seine Hale End Academy vorübergehend schließen, nachdem ein Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet hatte.

Der Premier League blieb keine andere Wahl, als die Anlage zu schließen, während sie eine Track & Trace-Operation durchführte.

Ein Bericht im Athletic beschreibt einen leitenden Mitarbeiter, der ins Ausland gereist war, bevor er an der Akademie ein positives Testergebnis zurückgab. Sechs weitere Mitarbeiter wurden gebeten, sich selbst zu isolieren.

In einer Erklärung von Arsenal heißt es: „Wir können bestätigen, dass ein Mitarbeiter unserer Hale End Academy positiv auf Covid-19 getestet hat.

‘Das positive Testergebnis kam heute um 17 Uhr an und der Mitarbeiter verließ sofort den Standort, um sich selbst zu isolieren.

Infolgedessen sind sechs weitere Mitarbeiter jetzt selbstisolierend, und wir haben die Nachverfolgung für den gesamten Standort eingeleitet.

‘Wir arbeiten unsere CCTV- und Anwesenheitslisten vor Ort durch, um den Track & Trace-Prozess fortzusetzen. Unsere Hale End Academy ist jetzt am Donnerstag, dem 8. Oktober, wegen gründlicher Reinigung geschlossen.

‘Nach Donnerstag werden wir unsere Trainerpläne bei Hale End entsprechend überprüfen und alle Mitarbeiter, Eltern und jungen Spieler umfassend informieren.

‘Die Gesundheit und Sicherheit aller an all unseren Standorten ist unser Hauptanliegen. Keine Mitglieder der ersten Mannschaftsmannschaften unserer Männer oder Frauen waren betroffen. ‘

Hale End ist eine Trainingsbasis von mehreren Millionen Pfund, die für Spieler zwischen neun und 16 Jahren verwendet wird.

Die aktuellen ersten Teamstars Ainsley Maitland-Niles und Bukayo Saka gehören zu den bemerkenswerten Absolventen der letzten Zeit. .

Share.

Comments are closed.