Press "Enter" to skip to content

Arsenal-Insider zeigt sich trotz abgelehnter 15-Millionen-Pfund-Spende optimistisch

Arsenal bleibt positiv in den Verhandlungen um den keltischen Linksverteidiger Kieran Tierney trotz Ablehnung eines Gebots von 15 Millionen Pfund.

Tierney war lange Zeit ein Ziel der Premier League Manchester United und Everton beide waren in den letzten Jahren miteinander verbunden.

Der 22-Jährige hat noch vier Jahre Vertrag bei Celtic. Er will keinen seiner wertvollsten Spieler verkaufen.

Doch Arsenal hat seine Entschlossenheit bereits mit einem 15-Millionen-Pfund-Angebot unter Beweis gestellt, da Unai Emery seine Möglichkeiten als Linksverteidiger unbedingt ausbauen möchte.

David Ornstein von BBC Sport sagt, die Gunners seien weiterhin zuversichtlich, einen Deal abzuschließen, der einen fairen Teil von Das gemeldete Budget von 40 Millionen Pfund – obwohl es eine feine Unterzeichnung wäre.

Wie an anderer Stelle berichtet, hatte Arsenal ein Eröffnungsgebot von 15 Millionen Pfund für den keltischen Linksverteidiger Kieran Tierney abgelehnt – aber es besteht Optimismus, dass eine Einigung zwischen den Vereinen erzielt wird, während die persönlichen Bedingungen für den 22-jährigen schottischen Nationalspieler nicht stimmen sollten ein Problem #AFC #CelticFC

– David Ornstein (@bbcsport_david) 22. Juni 2019

Es macht mehr Sinn als 35 Millionen Pfund für Presnel Kimpembe ausgeben, sag es so.