Arsenal gewinnt den Kampf mit der schottischen Regierung gegen Kieran Tierney um das Spiel Man City. 

0

Arsenal hat den Kampf gegen die schottische Regierung um Kieran Tierney gegen Man City am Samstag gewonnen.

Der Verteidiger wurde zu einer 14-tägigen Quarantäne gezwungen, nachdem er mit dem schottischen Teamkollegen Stuart Armstrong im internationalen Dienst in Kontakt gekommen war, bei dem festgestellt wurde, dass er sich mit Coronavirus infiziert hatte.

Tierney schien an diesem Wochenende von der Reise seines Vereins zum Etihad ausgeschlossen zu sein, obwohl er selbst nicht positiv auf Covid-19 getestet hatte.

Darüber hinaus behauptete der 23-Jährige, er habe in Armstrongs Firma strenge Richtlinien zur sozialen Distanzierung eingehalten.

Aber The Telegraph Report Arsenal hat nun erfolgreich versucht, die Entscheidung des Lothian Health Protection Teams aufzuheben, sodass Tierney am Samstag gegen Man City spielen kann.

Tierney führte sogar mehrere Tests durch, die sich alle als negativ erwiesen.

Er übergab auch Beweise dafür, dass er beim Spielen von Videospielen mit Armstrong nicht näher als die zulässigen 2,8 Meter gekommen war, wobei beide Spieler dies auf ihren eigenen Geräten taten.

Der Gunners-Star hat in der Länderspielpause bereits drei Spiele in Schottland verpasst, zusammen mit Ryan Christie von Celtic, der ebenfalls zur Selbstisolation gezwungen wurde.

Arsenal-Chef Mikel Arteta war von der Situation frustriert, hoffte jedoch weiterhin, das Problem zu lösen, und Tierney wird voraussichtlich gegen den ehemaligen Verein seines Managers antreten.

Sollte Tierney gegen Man City spielen dürfen? Sagen Sie unten Bescheid.

Aber während Arsenal Tierney zur Verfügung haben wird, wird Celtic nur wenige Stunden zuvor auf die Dienste von Christie für das Old Firm-Derby verzichten müssen, nachdem die schottische Regierung ihre Haltung gegenüber dem Mittelfeldspieler bestätigt hat – sehr zur Wut von Hoops ‘Chef Neil Lennon .

“Wir wären sehr verwirrt und würden Antworten wollen, dass Kieran Tierney spielen darf und Ryan nicht spielen darf”, sagte Lennon am Freitag.

“Es wäre sehr verwirrend und ich denke, unsere Unterstützer würden auch die Antworten wissen wollen.”

Eine weitere bittere Pille für Celtic ist, dass Southampton-Mittelfeldspieler Armstrong nun seine Phase der Selbstisolation beendet hat und auch am Samstag gegen Chelsea zur Auswahl steht.

* Melden Sie sich hier in der Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.

Share.

Comments are closed.