Arsenal erleidet Transferkatastrophe, da Lyon beschließt, Houssem Aouar NICHT mit ‘allen Verhandlungen aus’ zu verkaufen

0

ARSENAL wurde ein schwerer Transferschlag versetzt, nachdem Lyon angekündigt hatte, dass Houssem Aouar NICHT abreisen darf.

Mikel Arteta wird bitter enttäuscht sein, dass sein oberstes Transferziel im Groupama-Stadion bleiben soll, nachdem die Gunners den geforderten Preis nicht erreicht haben.

Juventus und Real Madrid hatten Berichten zufolge auch Interesse an der Unterzeichnung von Aouar gezeigt.

Nachdem der Präsident von Lyon, Jean-Michel Aulas, am Freitagabend eine Frist für einen Deal für den Spieler gesetzt hatte, wurde die Zugbrücke hochgezogen.

Laut RMC Sport hat die Lyoner Hierarchie alle ausgehenden Transfers gestoppt, da die Frist am Montag abläuft.

Es wird ein Schlag für die Transferstrategie von Arsenal sein, nachdem sie Berichten zufolge zwei Angebote für Aouar gemacht haben, aber diese waren Millionen unter der Bewertung des französischen Klubs.

Sie wollen, dass Rudi Garcia vor dem Spiel am Sonntag gegen Marseille einen vollen Kader zur Verfügung hat.

Lyon hatte am Mittwoch Luis Paqueta verpflichtet, während zehn Spieler diesen Sommer den Verein verlassen haben.

Jeff Rein-Adelaide sollte den Ligue 1-Club verlassen, erzielte jedoch keine persönliche Einigung mit Hertha Berlin.

Eine Quelle sagte zu Le Progres: “Die Frist ist abgelaufen – weder Memphis noch Houssem werden gehen.

“Sie werden heute trainieren und morgen im Kader sein.”

Share.

Comments are closed.