Press "Enter" to skip to content

Arsenal beginnt mit der Verfolgung des Mittelfeldspielers von Marseille im Wert von 36 Millionen Pfund

Laut der französischen Veröffentlichung Le10 Sport (via TalkSport) hat sich Arsenal dem Rennen angeschlossen, um Morgan Sanson aus Marseille zu verpflichten.

Berichten zufolge haben die Gunners den Ligue 1-Club gefragt, wie viel Sanson sie kosten wird.

Arsenal hat sich den Premier League-Mannschaften Tottenham, Newcastle und West Ham angeschlossen, um den 25-Jährigen zu verfolgen.

FEATURE: Fünf Spieler, um die Liverpool bauen muss

Es wird angenommen, dass Marseille für den ehemaligen französischen U21-Nationalspieler rund 36 Millionen Pfund will. Sein Vertrag läuft im Juni 2022 aus.

Sanson spielte in der letzten Ligue 1-Saison 27 Mal, erzielte fünf Tore und assistierte fünf Mal.

Er ist ein vielseitiger zentraler Mittelfeldspieler, der eine angreifende, zentrale oder defensive Rolle spielen kann.

Er ist seit 2017 in Marseille, als er für rund 10,8 Millionen Pfund unterschrieb. Tottenham war bereits im Juni mit Sanson verbunden, als Mourinho versuchte, seine Möglichkeiten im Mittelfeld zu stärken.

Wenn ein Bieterkrieg beginnt, könnte die Ablösesumme in Marseille deutlich über die anfänglichen 36 Millionen Pfund steigen.

Arsenal könnte den Spieler als Ersatz für Matteo Guendouzi sehen, der diesen Sommer die Emirate verlassen wird.

Guendouzi sah vor seinem Ausbruch gegen Brighton im Juni wie ein vielversprechender Spieler aus.

Berichten zufolge verspottete der Franzose seine Gegner wegen ihrer Gehälter, bevor er Stürmer Neal Maupay am Hals packte.

Arsenal-Chef Mikel Arteta war von dem 21-Jährigen nicht beeindruckt und setzte ihn für den Rest der Saison auf eine Bank.

Lucas Torreira ist ein weiterer Mittelfeldspieler, der die Gunners in diesem Transferfenster verlassen wird.

Torreira und Guendouzi könnten verkauft werden, um Spenden für Thomas Partey von Sanson und Atletico Madrid zu sammeln .

Arsenal ist seit langem mit Partey verbunden und wird voraussichtlich 70 Millionen Pfund zahlen, wenn sie ihn unter Vertrag nehmen wollen.

In der Zwischenzeit versucht Arsenal, Club-Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang an einen langfristigen Vertrag zu binden.

Die Gespräche folgen dem anhaltenden Interesse von Barcelona. Gunners Fans hoffen, dass ihr Talisman bleibt, nachdem er sich beim FA Cup-Finalsieg gegen Chelsea bewährt hat.