Arsenal 2: 1 Sheffield United: Die Tore von Saka und Pepe besiegeln den Sieg für die Männer von Mikel Arteta. 

0

Vier verheerende Minuten angreifenden Flairs beendeten den starken Widerstand von Sheffield United und lieferten einen weiteren Beweis dafür, dass Arsenal zurück ist.

Es war alles andere als überzeugend, aber nach ihrer ersten Saisonniederlage bei Meister Liverpool am Montag sind die Gunners wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Das ist alles, was Mikel Arteta heute Morgen wichtig ist. Bukayo Saka und Nicolas Pepe sorgten für die entscheidenden Schläge, als Arsenal dem Kampf von United gegen den Sieg standhielt. Chris Wilder sollte stolz auf seine Männer sein, inmitten seiner Wut, dass David Luiz in der fünften Minute nicht vom Platz gestellt wurde. Arsenal klammerte sich am Ende an sein liebes Leben.

Aber Luiz ‘glückliche Flucht wird Arsenal nicht betreffen. Vor nicht allzu langer Zeit wäre Arsenal am Ende dieses Zusammenstoßes eingebrochen.

Aber unter Arteta bestehen die Gunners aus härterem Material, und dieser Sieg war ein Hinweis auf ihr wachsendes Rückgrat.

“Was mir gefallen hat, war, dass wir uns an ein anderes Szenario als die beiden Spiele gegen Liverpool angepasst haben”, sagte Arteta. “Wir mussten dranbleiben und leiden, aber wir haben das Spiel gespielt, das wir spielen mussten.”

Die erste Hälfte war, ähnlich wie das Wetter, nichts, worüber man nach Hause schreiben konnte. Kein Mangel an Anstrengung, sondern ein deutlicher Mangel an Unterhaltung auf dem Tor.

Die beiden Mannschaften kamen dem Tor am nächsten, als Blades-Keeper Aaron Ramsdale nach seinem anfänglichen Fehler über Pierre-Emerick Aubameyangs Weitschussversuch kippte, der dazu bestimmt schien, unter seine Latte zu fallen.

Die Besucher waren organisiert und mutig und erstickten Arsenals Angriffsabsicht. An einem anderen Tag hatten sie möglicherweise einen Mannvorteil für die überwiegende Mehrheit des Spiels, als Luiz eine Handvoll von Oliver Burkes Trikot ergriff, während er versuchte, den schlampigen Rückpass von Teamkollege Gabriel zu decken.

Wilders boomende Proteste erfüllten die Emirate. Burke war entschlossen, auch mitzureden, aber Schiedsrichter Lee Mason ließ sich nicht abschrecken.

Arsenal war mit einem davongekommen und beendete die erste Halbzeit mit 73 Prozent Ballbesitz, aber Aubameyangs Eintauchversuch und ein zahmer Kopfball von Eddie Nketiah waren alles, was sie dafür zeigen mussten.

Die zweite Periode wurde auf ähnliche Weise fortgesetzt. Arsenal prüfte ohne anfängliche Freude, aber Aubameyang war nur wenige Zentimeter von Dani Ceballos ‘intelligentem ersten Pass in der 53. Minute entfernt.

Arteta führte Pepe anstelle des stillen Nketiah kurz vor der vollen Stunde ein, in der Hoffnung, einen Angriff auszulösen, der wie ein Fußgänger ausgesehen hatte. Der Wechsel war der entscheidende Moment, als der Ivorer sein stotterndes Team zum Sieg inspirierte.

Pepe hatte eine beachtliche Hand im Opener während eines prägnanten Zuges, der damit endete, dass Saka in der 61. Minute am hinteren Pfosten von Hector Bellerins Flanke nach Hause nickte.

Es war die perfekte Möglichkeit für den Gunners-Youngster, seinen ersten Einsatz in England zu feiern. Er wird am Montag in der Luft in den St. George’s Park gehen.

Aber es war Pepe, der als Held von Arsenal hervorging.

Die Verteidigerin von Blades, Enda Stevens, versuchte sein Bestes, um mit Pepe Schritt zu halten, als der Stürmer Bellerins Pass unweit der Mittellinie sammelte.

Pepe fuhr vorwärts und ließ Stevens hinter sich, bevor er mit dem linken Fuß an Ramsdale vorbei schoss, um das entscheidende Tor für Artetas Mannschaft zu erzielen.

Eine ziemlich brillante Solo-Leistung – Artetas Freudenschrei sagte alles.

Der Einfluss des Arsenal-Chefs auf dieses Spiel von der Bank aus war ebenfalls bezeichnend, und die Entscheidung, Pepe einzusetzen, war inspirierend.

Pepes Ziel hätte das Signal für Arsenal sein sollen, nach Hause zu galoppieren, aber Wilders hartnäckige Mannschaft hatte andere Ideen.

Arsenal sah aus, als hätten sie die Situation unter Kontrolle, als David McGoldrick den Ball etwa 20 Meter entfernt zu seinen Füßen hatte.

Aber die Gunners hatten sich nicht darauf verlassen, dass der Stürmer von United eine brillante, gekräuselte Leistung erbrachte, die über den Tauchgang von Keeper Bernd Leno hinausging, um den Blades Hoffnung zu geben.

Von ihrem ersten Premier-League-Tor der Saison beflügelt, warfen Wilders Männer alles auf Arsenal. Nach einer Unterbrechung schoss McGoldrick Gabriel – der immens war – für eine späte Ecke ab.

Die Niederlage war tapfer, aber ein Verlust ist ein Verlust, daran muss Wilder nicht erinnert werden. Vier von vier Niederlagen werden die Besorgnis darüber verstärken, wie sich diese Saison für eine Mannschaft entwickeln könnte, die in der letzten Saison die Premier League im Sturm erobert hat.

Aber für Artetas Arsenal geht es weiter und weiter. .

Share.

Leave A Reply