Anthony Martial von Man United hat uns fast dazu gebracht zu glauben, er sei die Nummer 9, sagt Paul Scholes. 

0

Die Legende von Manchester United, Paul Scholes, glaubt immer noch, dass seinem alten Verein ein hochkarätiger Stürmer fehlt, da Anthony Martial uns fast dazu gebracht hat, zu glauben, er sei in der vergangenen Saison die Nummer 9.

Ole Gunnar Solskjaer wollte in diesem Sommer mit dem Flügelspieler von Borussia Dortmund, Jadon Sancho, seine Angriffsmöglichkeiten in den weiten Gebieten verbessern, aber der Verein konnte die Gebühr von 108 Millionen Pfund nicht erhöhen. Die Roten Teufel verpassten im Januar auch die Verpflichtung von Stürmer Erling Haaland, als er sich stattdessen für den Wechsel nach Dortmund entschied.

Stattdessen hat United letzte Woche den 33-jährigen Free Agent Edinson Cavani verpflichtet, aber der ehemalige englische Mittelfeldspieler Scholes besteht darauf, dass der Verein noch einen Mittelstürmer braucht.

Uniteds erste Wahl der ersten Wahl besteht derzeit aus Marcus Rashford auf der linken Seite, Mason Greenwood auf der rechten Seite und Martial in der Mitte, und obwohl Scholes das Trio gelobt hat, glaubt er, dass keiner von ihnen die Nummer 9 ist.

‘Diese Stürmer sind außergewöhnlich talentierte Jungs. Das wissen wir alle «, sagte er zu Stadium Astro.

‘Das Problem mit den Stürmern von United ist, dass keiner von ihnen ein wirklicher Mittelstürmer ist.

‘Martial hat uns fast dazu gebracht zu glauben, dass er am Ende der letzten Saison einer war, weil er so viele Tore erzielt hat und ziemlich gut war.

„Er hat diese Saison wieder ziemlich schlecht begonnen, was dich denken lässt, dass er es nicht ist. Es ist irreführend. Deshalb habe ich immer wieder gesagt, wir brauchen eine erstklassige Nummer 9. ‘

Martial erzielte in der vergangenen Saison 23 Tore in 48 Spielen und beendete die Saison 2019-20 mit drei Toren in seinen letzten sechs Ligaspielen. In drei Spielen dieser Saison muss er noch die Rückseite des Netzes finden.

Rashford erzielte in der vergangenen Saison in 44 Spielen 22 Tore und erzielte in der Saison 2020/21 zwei von fünf Toren, während Greenwood in 51 Spielen in allen Wettbewerben 19 Tore erzielte und diesmal eines zu seinem Namen hat.

Der Neuzugang von United, Cavani, erzielte in 301 Spielen für Paris Saint-Germain beeindruckende 200 Tore, bevor er diesen Sommer den Verein verließ.

Aber Scholes hat die Entscheidung, Cavani am Stichtag der vergangenen Woche einen Zweijahresvertrag zu überreichen, als “sehr seltsam” eingestuft.

Er glaubt, dass United den Uruguayaner fünf Jahre zu spät verpflichtet hat, und erwartet nicht, dass er Solskjaers Mannschaft in dieser Saison auf die nächste Stufe bringt.

Auf die Frage, wie er erwartet, dass es dem ehemaligen PSG-Killer in Old Trafford ergeht, sagte er: „Nun, wir müssen abwarten und sehen, nicht wahr?

‘Offensichtlich war er zu seiner Zeit ein erstklassiger Mittelstürmer. Daran besteht kein Zweifel. Aber er ist 33 Jahre alt und sah aus, als würde er in Rente gehen. Er hat in der letzten Saison nicht viel Fußball für PSG gespielt.

„Vor fünf, sechs Jahren, ja, er ist ein großartiger Neuzugang, er wird uns möglicherweise auf das nächste Level bringen. Aber ich glaube einfach nicht, dass er uns jetzt auf die nächste Stufe bringen wird. ‘

Solskjaers Mannschaft wird versuchen, sich von ihrer erniedrigenden 1: 6-Niederlage gegen Tottenham zu erholen, wenn sie am Samstag gegen Newcastle antritt.

Share.

Comments are closed.