Andy Murray sagt voraus, dass Rafael Nadal und Novak Djokovic die 20 Haupttitel von Roger Federer übertreffen werden. 

0

Andy Murray glaubt, dass Rafael Nadal und Novak Djokovic um die Grand Slam-Titel der meisten Männer kämpfen und Roger Federer übertreffen werden.

Am Tag nach Nadals 13. Triumph bei den French Open, bei dem er Federers 20 Majors gleichkam, begrüßte Murray die Leistung des Spaniers, die er in eine überraschende Perspektive stellte.

“Er hat nur wenige Grand Slams gewonnen wie Pete Sampras (14) und nur ein Turnier”, sagte Murray. “Ich denke, es ist eine der besten Rekorde im Sport, vielleicht die beste.” Ich glaube nicht, dass es jemals wiederholt wird oder dass jemand in die Nähe kommt. ”

Murray, der am Dienstag in Köln wieder in Aktion tritt, glaubt, dass Nadal und Djokovic, die 17 Grand-Slam-Titel haben, Federers Vorsprung vorziehen werden.

Er sagte: „Jemand kann sich verletzen, hat ein Problem wie ich, das Ihre Karriere verändert. Aber wenn sie fit bleiben und alle im gleichen Alter in den Ruhestand gehen, dann denke ich, dass es zwischen Rafa und Novak liegen würde. “

Nach seiner schweren Niederlage gegen Stan Wawrinka in Paris kehrt Murray beim bett1HULKS Indoors, dem ersten von zwei Turnieren in Köln, zum Kampf gegen den Spanier Fernando Verdasco zurück. Kyle Edmund, der Roland Garros verpasst hat, ist auch gegen den Südafrikaner Lloyd Harris wieder im Einsatz.

Murray sagte: „Ich möchte versuchen, Turniere zu veranstalten, weil sich mein Körper umso besser anfühlt, je mehr ich spiele.

„Manchmal hat die Hüfte wirklich gut funktioniert und manchmal nicht so gut. Ich hoffe, dass es gut wird, aber mir wurde gesagt, dass es ein 18-monatiger Prozess sein wird. “

Cam Norrie besiegte Taylor Fritz in der ersten Runde der St. Petersburg Open am Montag mit 6: 4, 4: 6, 6: 3, aber Dan Evans wurde von Wawrinka geschlagen.

Die britische Nr. 1 ließ drei Matchbälle im zweiten Satz fallen und ging schließlich mit 3-6 7-6 7-5 zurück.

Share.

Comments are closed.